Globale Versionen von Redmi Note 11 erhalten MIUI 13, jedoch ohne Android 12

Von Maksim Panasovskyi | 14.01.2022, 10:08
Globale Versionen von Redmi Note 11 erhalten MIUI 13, jedoch ohne Android 12

Xiaomi bereitet sich auf die Ankündigung auf dem Weltmarkt vor mehrere Redmi Note 11 Smartphones. Wie sich herausstellt, wird keiner von ihnen Android 12 direkt aus der Box bekommen.

Was bekannt ist

Nach dem Vorbild des chinesischen Marktes werden Redmi Note 11, Redmi Note 11 Pro und Redmi Note 11 Pro + auf der internationalen Bühne erscheinen. Gleichzeitig werden die ersten beiden Modelle nicht mit Dimensity 810 bzw. Dimensity 920, sondern mit Qualcomm-Chipsätzen ausgestattet. Darüber hinaus wird das Unternehmen das Redmi Note 11 Pro 4G mit MediaTek-Chip und 108-MP-Kamera sowie das bereits vorhandene Redmi Note 11S vorstellen fing an zu necken.

Alle fünf Smartphones der Familie werden mit vorinstallierter Software MIUI 13 in den Handel kommen. Gleichzeitig basiert die globale Version der Firmware auf dem Betriebssystem Android 11. Gleiches gilt für das Trio der kommenden POCO-Geräte - POCO X4 / X4 NFC und POCO M4 Pro 4G.

Quelle: xiaomiui