Apple M2 iPad Pro und aktualisiertes Low-Cost-iPad sollen im Oktober vorgestellt werden

Von Michael Korgs | 15.08.2022, 18:29
Apple M2 iPad Pro und aktualisiertes Low-Cost-iPad sollen im Oktober vorgestellt werden

Quellen zufolge wird erwartet, dass Apple auf einer für Oktober dieses Jahres geplanten Veranstaltung ein neues kostengünstiges iPad und ein aktualisiertes iPad Pro mit Apples M2-Silizium-Chip sowie mögliche MagSafe-Ladefunktionen ankündigen wird. account "yeux1122" auf dem koreanischen Blog Naver. Dieser Account hat einen guten Ruf für die Bereitstellung zuverlässiger Informationen, da er korrekt über das iPad Air der fünften Generation und unbestätigte Informationen über das iPhone 14 berichtete."

Der Bericht behauptet, dass das preisgünstige iPad, das ein grundlegendes Redesign mit flachen Kanten und einem größeren Display erhalten soll, neben dem neuen iPad Pro im Oktober nach dem iPhone 14 Event im nächsten Monat erhältlich sein wird. Es wird erwartet, dass das künftige Low-Cost-iPad den A14 Bionic-Chip, 5G-Konnektivität, einen größeren Bildschirm und USB-C-Anschlüsse haben wird. Laut Mark Gurman von Bloomberg hat Apple bereits das iPhone 14 und die Apple Watch Series 8 im September vorgestellt, was darauf hindeutet, dass Apple in diesem Herbst zwei Veranstaltungen abhalten wird, von denen sich eine auf das iPad konzentrieren wird.

Im April 2021 stellte Apple ein aktualisiertes iPad Pro mit einem 12,9-Zoll-Mini-LED-Display und Apples M1-Siliziumchip vor. Die Markteinführung des leistungsstärkeren iPad Pro mit dem M2 wird voraussichtlich im Anschluss an die Veröffentlichung von iPadOS 16 erfolgen, das voraussichtlich im Oktober und nicht vor dem Herbst erscheinen wird. iPadOS 16 enthält kleinere Änderungen und Funktionen für das iPad, die nicht das M1 betreffen, wie z. B. Verbesserungen an Messages, Safari und anderen Bereichen.

Apple bietet den Stage Manager in iPadOS 16 für iPads mit dem M-Series-Chipsatz an, der es ermöglicht, mehrere Apps in Fenstern übereinander laufen zu lassen und sie mit Unterstützung für ein externes Display zu überlappen. Zusätzlich zur Leistung des M2-Chips und des Stage Managers in iPadOS 16, behaupteten frühere Gerüchte, dass das iPad Pro 2022 über MagSafe-Ladefunktionen verfügen wird.

Apple wird den iPad M2-Chip und den Stage Manager auch in iPadOS 16 anbieten.

Source: www.macrumors.com