T-Mobile und Ilon Musks Unternehmen SpaceX stellten Starlink V2 vor: mobile Satellitenkommunikation, die ohne zusätzliche Geräte funktioniert

Von miroslav-trinko | 26.08.2022, 12:09
T-Mobile und Ilon Musks Unternehmen SpaceX stellten Starlink V2 vor: mobile Satellitenkommunikation, die ohne zusätzliche Geräte funktioniert

Der amerikanische Betreiber T-Mobile und das Unternehmen Ilon Musk SpaceX haben Starlink der zweiten Generation angekündigt.

Das wissen wir

Im Gegensatz zur ursprünglichen Version soll die Technologie der zweiten Generation universelle mobile Kommunikation für Smartphone-Nutzer ermöglichen. Starlink V2 wird alle toten Zonen durch Satelliten abdecken. Nach Angaben des Unternehmens haben 20 Prozent der Vereinigten Staaten und 90 Prozent der Erde keine Mobilfunkabdeckung. Ein weiterer Vorteil von Starlink V2 ist, dass keine zusätzlichen Geräte benötigt werden. Das heißt, dass die Smartphones die Kommunikation direkt von den Satelliten im Weltraum empfangen.

Für den Betrieb der neuen Technologie werden die Starlink-Satelliten das Mittelbandspektrum von PCS T-Mobile und Antennen mit einem Durchmesser von 5-6 Metern verwenden. Wie für die Verbindungsgeschwindigkeit, wird es 2-4 Mbit / s. Dies wird genug für Messaging und Sprachanrufe sein. Natürlich plant SpaceX, die Geschwindigkeit in der Zukunft zu erhöhen.

Wann können wir es erwarten?

Die Beta-Tests von Starlink V2 werden in den USA in naher Zukunft beginnen. Der vollständige Start der Technologie wird im Jahr 2023 erfolgen.

Quelle: @elonmusk