Eine weitere Trophäe: Die ukrainischen Streitkräfte erbeuteten einen russischen T-80-Panzer, der nur bei Paraden eingesetzt wurde.

Von miroslav-trinko | 29.08.2022, 10:47
Eine weitere Trophäe: Die ukrainischen Streitkräfte erbeuteten einen russischen T-80-Panzer, der nur bei Paraden eingesetzt wurde.

Die 95th Airborne Assault Brigade hat eine weitere russische Trophäe errungen.

Was wir wissen

Es handelt sich um einen T-80-Panzer mit fast null Kilometer Laufleistung. Dies teilte der Presseoffizier der Brigade, Juri Kotschevenko, mit. Seinen Angaben zufolge hat der Panzer nur 900 Betriebsstunden auf dem Buckel. Zum Vergleich: Der normale Wert für einen Panzer im Dauereinsatz liegt bei mindestens 20.000 Stunden. Außerdem hat die Trophäe T-80 weiße Rollen. Das heißt, der Panzer wurde höchstwahrscheinlich nur für Paraden verwendet.

Es sei daran erinnert, dass der T-80 der wichtigste Kampfpanzer der UdSSR ist. Er war der erste Serienpanzer der Welt mit einem einzigen Gasturbinentriebwerk. Er wurde 1976 in Dienst gestellt. Heute wird er von den Streitkräften Russlands, Weißrusslands, der Ukraine, Südkoreas, Zyperns und Pakistans eingesetzt. Seine letzte Modifikation (T-84) wird weiterhin in der Ukraine hergestellt.

Quelle: @Kochevenko

Für diejenigen, die mehr wissen wollen