Es ist offiziell: Die Ukraine wird vier IRIS-T-Luftabwehrsysteme erhalten, wobei die erste Charge bis Ende dieses Jahres und die zweite Charge Anfang 2023 ausgeliefert werden soll

Von miroslav-trinko | 12.09.2022, 14:24
Es ist offiziell: Die Ukraine wird vier IRIS-T-Luftabwehrsysteme erhalten, wobei die erste Charge bis Ende dieses Jahres und die zweite Charge Anfang 2023 ausgeliefert werden soll

Wir haben bereits mehrfach geschrieben, dass Deutschland ein modernes Luftabwehrsystem IRIS-T an die Ukraine liefern wird. Jetzt gibt es Informationen über die Anzahl der Anlagen und die Lieferbedingungen.

Wann wir es erwarten können

Die Ukraine wird also 4 IRIS-T erhalten. Dies sagte die deutsche Botschafterin in der Ukraine, Anka Feldhusen, in einem Interview mit Radio NV.

"Ich bin sehr froh, dass wir vier dieser Systeme übermitteln werden. Damit wird ein großer Raum in der Ukraine geschützt. Wir haben bereits gehört, dass das erste System definitiv in diesem Jahr installiert wird, ich denke, das zweite System auch, und das dritte und vierte dann zu Beginn des neuen Jahres", so Feldhusen.

Übrigens hatte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba bereits angekündigt, dass die Ukraine das erste Flugabwehrraketensystem IRIS-T bereits in diesem Herbst erhalten werde.

Zur Erinnerung: Bei IRIS-T handelt es sich um ein Boden-Luft-Raketensystem mittlerer Reichweite. Es wurde von der deutschen Firma Diehl Defense im Jahr 2014 entwickelt. Das System ist für die Zerstörung von Flugzeugen, Hubschraubern, unbemannten Luftfahrzeugen, Marschflugkörpern und ballistischen Raketen ausgelegt. IRIS-T gilt als eines der modernsten Luftabwehrsysteme.

Quelle: Radio NV

Tiefer gehen: