Die ukrainischen Streitkräfte besiegten bei einem Gegenangriff eine Elite-Panzerbrigade, die für den Krieg gegen die NATO-Armee aufgestellt wurde

Von Maksim Panasovskyi | 13.09.2022, 11:06
Die ukrainischen Streitkräfte besiegten bei einem Gegenangriff eine Elite-Panzerbrigade, die für den Krieg gegen die NATO-Armee aufgestellt wurde

Die 1. Panzerbrigade der russischen Garde wurde für den Fall eines Zusammenstoßes mit der NATO-Armee aufgestellt, konnte aber nicht weiter als bis zur Region Charkow vordringen.

Was wir wissen

Aus einem Bericht des britischen Verteidigungsministeriums vom 13. September 2022 geht hervor, dass die Eliteeinheit der Russischen Föderation von den ukrainischen Streitkräften bei einem Gegenangriff in der Region Charkiw vernichtet wurde. Und dies ist nicht die erste Niederlage der Panzerbrigade.

Nach Angaben der britischen Regierung konnten die ukrainischen Verteidigungskräfte den Russen in den ersten Wochen der groß angelegten Invasion schwere Schäden zufügen. Bis zum Zeitpunkt des Gegenangriffs in der Region Charkow waren die Russen nicht in der Lage, ihre Verluste vollständig auszugleichen. Bereits im Frühjahr meldete das ukrainische Verteidigungsministerium, dass die 1. Panzerbrigade der Garde mehr als 300 Ausrüstungsgegenstände und etwa 400 Soldaten verloren habe.

Der britische Militärgeheimdienst betont in seinem jüngsten Bericht, dass es mehrere Jahre dauern könnte, bis die Russische Föderation diese Fähigkeiten wiederherstellen kann.

Quelle: @DefenceHQ

Tiefer gehen: