Das russische Fernsehen zeigte unter dem Deckmantel eines Berichts über die Zerstörung der ukrainischen Landungstruppen ein Video von Angriffen auf die Brücke, die 1944 von deutschen Soldaten untergraben worden war

Von Maksim Panasovskyi | 14.09.2022, 15:28
Das russische Fernsehen zeigte unter dem Deckmantel eines Berichts über die Zerstörung der ukrainischen Landungstruppen ein Video von Angriffen auf die Brücke, die 1944 von deutschen Soldaten untergraben worden war

Der Fernsehsender Russia Today hat eine weitere Falschmeldung über den Erfolg der russischen Armee in der Ukraine ausgestrahlt.

Hier ist, was wir wissen

In der Sendung von Russia Today wurde gezeigt, wie ein Ka-52-Alligator-Hubschrauber mehrere Vikhr-Raketen abfeuerte und einen Lastkahn mit ukrainischen Fallschirmjägern zerstörte, die versuchten, den Fluss Dnjepr in der Nähe des Kernkraftwerks Saporoschje zu überqueren. Aber es gibt eine Nuance.

Anstelle der ukrainischen Fallschirmjäger griff der Hubschrauber einen Betonmonolithen in der Nähe des Ufers der Kamenski-Halbinsel an. Er ist Teil der Eisenbahnbrücke Nikopol - Kamjanka über den Dnjepr, deren Bau von deutschen Truppen im Zweiten Weltkrieg initiiert wurde. Das Projekt konnte jedoch nicht vollendet werden. Die Brücke wurde im Februar 1944 von der deutschen Wehrmacht gesprengt, und der verbliebene Pylon wurde zu einem Denkmal für die schrecklichen Ereignisse des Zweiten Weltkriegs.

Quelle: @bochkala_war

Für diejenigen, die mehr wissen wollen: