AeroVironment stellt Hubschrauberdrohne VAPOR 55 MX mit erhöhter Nutzlast vor

Von Maksim Panasovskyi | 16.09.2022, 17:26
AeroVironment stellt Hubschrauberdrohne VAPOR 55 MX mit erhöhter Nutzlast vor

Das US-Verteidigungsunternehmen AeroVironment, Hersteller von Switchblade-Kamikaze-Drohnen, hat ein rein elektrisches unbemanntes Luftfahrtsystem der nächsten Generation in Form eines Hubschraubers vorgestellt. Die Drohne trägt die Bezeichnung VAPOR 55 MX.

Was wir wissen

Die Drohne kann bei jedem Wetter eingesetzt werden. Im Vergleich zu ihrem Vorgängermodell ist die Betriebszeit der VAPOR 55 MX um 25 % länger. Die Nutzlast der Drohne wurde um 20% erhöht. Nach Angaben des Herstellers erhöht dies die Flexibilität der Drohne im Einsatz und erfüllt die Anforderungen von Verteidigungs- und Industriekunden.

Der VAPOR 55 MX hat eine Betriebszeit von mehr als 70 Minuten ohne Nachladen. Das erweiterbare Modulfach ermöglicht die Anbringung einer Nutzlast von bis zu 5,5 kg, so dass das Startgewicht 25 kg nicht überschreitet. Diese Beschränkung wird von der Federal Aviation Administration der Vereinigten Staaten festgelegt. Sie gilt jedoch nur für kommerzielle Kunden.

Die militärische Version der VAPOR 55 MX wird fast 10 kg Nutzlast tragen können, und das maximale Startgewicht der Drohne wird etwa 29,5 kg betragen. Die Flugzeit der Drohne wird jedoch verkürzt sein.

Quelle: AeroVironment