Ingenieure der University of California, Berkeley, haben einen Weg gefunden, die Geschwindigkeit von Quadcoptern zu erhöhen

Von Maksim Panasovskyi | 22.09.2022, 12:46
Ingenieure der University of California, Berkeley, haben einen Weg gefunden, die Geschwindigkeit von Quadcoptern zu erhöhen

Amerikanische Ingenieure haben einen Weg gefunden, die Geschwindigkeit moderner Quadrocopter ohne zusätzliche Energiekosten zu erhöhen.

Das wissen wir

Moderne Drohnen neigen sich leicht nach vorne, wenn sie in den horizontalen Flugmodus übergehen. Dadurch erhöht sich die Frontalprojektion, was automatisch einen erhöhten Luftwiderstand während des Fluges bedeutet. Ingenieure der University of California in Berkeley haben einen effektiven Ersatz für diesen Mechanismus entwickelt.

Sie entwickelten eine Drohne namens QUadcopter with an unactuated Rotor Tilting Mechanism (QUaRTM). Sie besteht aus einem rechteckigen Körper und vier Trägern. Jeder Träger ist mit einem Rotor ausgestattet.

Die Träger sind durch Scharniere und Federn am Körper befestigt. Mit letzteren können die Rotoren in einer Linie mit dem Körper der Drohne gehalten werden. Mit zunehmender Schubkraft fehlt den Federn jedoch die Kraft, um sie in Position zu halten, woraufhin die Drohnenbalken um 20 Grad nach vorne kippen.

Dank des neuen Mechanismus kann die Drohne in den horizontalen Flugmodus wechseln, ohne nach vorne zu kippen und damit den Luftwiderstand zu erhöhen. Die Wissenschaftler testeten QUaRTM in zwei Modi.

Wenn der Kippmechanismus entriegelt ist, steigen die Höchst- und die Reisegeschwindigkeit um 12,5 % bzw. 7,5 %. Gleichzeitig verbraucht das QUaRTM während des Fluges bei 15-20 m/s 20 % weniger Energie.

Quelle: Neuer Atlas