Südkorea übergibt Chiron (KP-SAM Shingung) MANPADS an die AFU: das System kann Luftziele in einer Entfernung von bis zu 7 km zerstören

Von miroslav-trinko | 30.09.2022, 11:34
Südkorea übergibt Chiron (KP-SAM Shingung) MANPADS an die AFU: das System kann Luftziele in einer Entfernung von bis zu 7 km zerstören

Südkorea plant die Lieferung des Raketenwerfer und jede Menge Munition: Südkorea bereitet 3.000.000.000 $ Militärhilfepaket für die Ukraine vorkräfte. Die Redaktion von gg hat diesen Komplex untersucht und wird Ihnen nun sagen, worum es sich dabei handelt.

Hier ist, was wir wissen

Chiron (KP-SAM Shingung) ist ein tragbares südkoreanisches Luftabwehrsystem, das von der Firma LIG Nex1 hergestellt wird. Die Entwicklung des Systems begann 1995, und es wurde 2005 in Südkorea in Dienst gestellt. Das Chiron wurde speziell für den Schutz von Truppen im vorderen Bereich entwickelt.

Der Komplex ist für die Bekämpfung feindlicher Flugzeuge ausgelegt. So kann er beispielsweise Hubschrauber in einer Entfernung von bis zu 7 km zerstören. Die Wahrscheinlichkeit, nicht manövrierfähige Ziele zu treffen, liegt bei 90 %. Die Chiron verfügt über eine Rakete mit verklemmtem Zielsuchkopf und hochexplosivem Sprengkopf. Außerdem verfügt das tragbare Luftabwehrsystem über ein "Freund-Feind"-System und ein Samsung-Wärmebildgerät für den Einsatz bei Nacht. Neben Südkorea ist die Chiron übrigens auch in Indonesien und Peru im Einsatz.