HIMARS nicht genug: Polen steht kurz vor der Unterzeichnung eines Vertrags mit Südkorea über den Kauf von mehr als 300 K239 Chunmoo MLRS

Von miroslav-trinko | 15.10.2022, 09:26
HIMARS nicht genug: Polen steht kurz vor der Unterzeichnung eines Vertrags mit Südkorea über den Kauf von mehr als 300 K239 Chunmoo MLRS

Das polnische Verteidigungsministerium hat vor kurzem angekündigt, dass es eine große Anzahl amerikanischer HIMARS kaufen wird. Wie sich herausstellte, ist das für die Polen nicht genug.

Hier ist, was wir wissen

Laut I.PL wird der polnische Verteidigungsminister Mariusz Błaszczak am 17. Oktober nach Südkorea reisen, um einen Vertrag über den Kauf koreanischer Mehrfachraketenwerfer vom Typ K239 Chunmoo zu unterzeichnen. Es handelt sich um mehr als 300 Raketenwerfer. Die ersten Lieferungen von MLRS sollen ab 2023 erfolgen. Neben den Raketenwerfern wird der Vertrag auch Munition mit Reichweiten von bis zu 70 und 300 Kilometern umfassen.

Rückblende

Der K239 Chunmoo ist seit sieben Jahren bei der südkoreanischen Armee im Einsatz. Das MLRS wurde von dem südkoreanischen Unternehmen Hanwha Defense entwickelt. Es kann verschiedene Munitionstypen verwenden: 130 mm, 227 mm (HIMARS-kompatibel) und 239 mm. Der K239 Chunmoo hat zwei Behälter mit 6-12 Raketen. Die maximale Reichweite des MLRS beträgt 300 km.

Quelle: I.PL