Warten auf die tragbaren Luftabwehrsysteme Archer SAU und RBS 70: Schweden wird die Ukraine mit modernen Waffen versorgen

Von miroslav-trinko | 14.11.2022, 09:31
Warten auf die tragbaren Luftabwehrsysteme Archer SAU und RBS 70: Schweden wird die Ukraine mit modernen Waffen versorgen

Schweden wird die Ukraine mit modernen Waffen beliefern.

Hier ist, was wir wissen

sagte der schwedische Verteidigungsminister Pal Jonson gegenüber TT. Es wird erwartet, dass die Regierung des Landes in den kommenden Tagen eine entsprechende Entscheidung trifft.

Welche Art von Waffen an die Ukraine geliefert werden, sagte Jonson nicht. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um die selbstfahrenden Artilleriesysteme Archer. Dabei handelt es sich um die moderne schwedische 155 mm SAU auf der Basis des Volvo A30D 6×6-Fahrgestells. Sie ist für die Zerstörung von Mannstärke, Artilleriebatterien und Bunkern sowie für Durchbrüche in Minenfeldern und Feldsperren konzipiert. Die SAU wird von 3-4 Mann bedient. Er ist in der Lage, Ziele mit einer Reichweite von bis zu 60 km (mit Excalibur-Granaten) zu bekämpfen.

Neben dem Archer kann die AFU auch mit dem RBS 70 ausgerüstet werden, einem tragbaren Flugabwehrsystem, das in Schweden von Bofors Defense (jetzt Saab Bofors Dynamics) entwickelt wurde. Das System verwendet lasergesteuerte BOLIDE-Raketen. Sie können Ziele mit einer Reichweite von bis zu 8 km und einer Höhe von bis zu 5 km treffen. Die tragbaren Luftabwehrsysteme haben eine Nachladezeit von nur 2 Sekunden.

Quelle: TT