NVIDIA wird Besitzern der Shield-Konsole die Möglichkeit nehmen, Spiele von ihrem Computer zu streamen

Von Maksim Panasovskyi | 19.12.2022, 17:06
NVIDIA wird Besitzern der Shield-Konsole die Möglichkeit nehmen, Spiele von ihrem Computer zu streamen

NVIDIA hat beschlossen, die GameStream-Funktion zu deaktivieren, mit der Sie Spiele von Ihrem PC über Wi-Fi auf Ihre Shield-Konsole übertragen können. So können Nutzer auch unterwegs spielen, allerdings nur bis zum Ende des Winters.

Was wir wissen

GameStream wird bis Mitte Februar 2023 laufen. Das amerikanische Unternehmen hat sich entschieden, nicht zu erklären, warum es diese Funktion deaktiviert. NVIDIA bietet den Nutzern die Dienste Steam Link oder GeForce Now an, die jedoch mit Einschränkungen verbunden sind.

Steam Link, wie der Name schon sagt, ermöglicht es Ihnen, Spiele aus dem digitalen Steam-Store auszuführen. GeForce Now hat einen eigenen Nachteil. Er besteht darin, dass Sie Geld bezahlen müssen, um ein vollständiges Spiel zu spielen. Im kostenlosen Tarif beträgt die Dauer der Spielesitzung nur 1 Stunde.

Beachten Sie, dass die GameStream-Funktion auch Nuancen hat. Sie funktioniert nur, wenn der Computer mit einer NVIDIA-Grafikkarte ausgestattet ist. Für Notebooks - nicht älter als GeForce GTX 700M. Für Desktops - GeForce GTX 650 oder neuer.

Quelle: VideoCardz
Bild: TechPowerUp