Apple investiert weitere 45 Millionen Dollar in Corning: Wir warten auf ein faltbares iPhone mit flexiblem Schutzglas

Von Elena Shcherban | 12.05.2021, 13:31
Apple investiert weitere 45 Millionen Dollar in Corning: Wir warten auf ein faltbares iPhone mit flexiblem Schutzglas

Apple arbeitet schon lange mit Corning zusammen, einem Hersteller von Schutzgläsern für Smartphones, Smartwatches und andere Gadgets. Und nun hat sich das Unternehmen zu weiteren Investitionen entschlossen.

>

Wie viel und warum?

Seit 2017 hat Apple bereits mehr als 450 Millionen US-Dollar in Corning investiert und kürzlich eine zusätzliche Investition von 45 Millionen US-Dollar angekündigt. Dieses Geld stammt aus dem Advanced Manufacturing Fund.

Apple betonte, dass die Investition dazu dienen soll, "Cornings Fertigungskapazitäten in den USA zu erweitern und die Forschung und Entwicklung innovativer Technologien zu fördern, die die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit von Produkten sicherstellen."

Corning stellt Schutzgläser für iPhone, iPad und Apple Watch her. Das iPhone 12 hat zum Beispiel ein ultra-starkes Glas Ceramic Shield, das laut Hersteller viermal widerstandsfähiger gegen Beschädigungen bei Stürzen ist.

Es ist auch wahrscheinlich, dass Corning flexibles Glas für das erste faltbare iPhone entwickelt. Gerüchten zufolge soll es erst 2023 auf den Markt kommen.

>

Quelle: Apple