Bloomberg enthüllt den wahren Namen des Bitcoin-Erfinders

Von Maksim Panasovskyi | 18.08.2021, 12:05
Bloomberg enthüllt den wahren Namen des Bitcoin-Erfinders

Satoshi Nakamoto ist das Pseudonym des Erfinders der digitalen Währung Bitcoin. Der führende Analyst von Bloomberg, Eric Balchunas, hat den wahren Namen des Mannes enthüllt, der hinter der Schaffung der größten und teuersten Kryptowährung steht.

Dem Analysten zufolge verbirgt sich hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto der Programmierer Hal Finney. Genauer gesagt, er versteckte sich - er starb 2014. Finney war in den Anfängen der digitalen Währung ein großer Befürworter von Bitcoin. Er war an der Entwicklung von Bitcoin beteiligt und tätigte seine erste Transaktion mit dem mysteriösen Satoshi Nakamoto. Dies geschah Anfang 2009.

Der Bloomberg-Analyst kam zu diesem Schluss, nachdem er ein 1993 von Hal Finney veröffentlichtes Material gelesen hatte. In dem Artikel spricht der Programmierer über die Idee, Kryptowährungskarten zu erstellen, die fast nach dem gleichen Prinzip funktionieren wie die nicht austauschbaren Token.

Quelle: Twitter