So seltsam es klingen mag, OnlyFans verbietet "sexuell eindeutige Inhalte"

Von Yuriy Stanislavskiy | 20.08.2021, 10:23
So seltsam es klingen mag, OnlyFans verbietet "sexuell eindeutige Inhalte"

OnlyFans tritt wahrscheinlich Millionen von "Kleinunternehmern" auf die Füße, indem es neue Beschränkungen für die Arten von Inhalten einführt, die auf seiner Plattform erlaubt sind. Und über die Arten von Inhalten, die die Welt im Prinzip auf den Dienst OnlyFans aufmerksam gemacht haben.

OnlyFans gab am Donnerstag bekannt, dass das Unternehmen die Pornografie, den Eckpfeiler seiner Tätigkeit, aufgibt. In einer Erklärung teilte OnlyFans mit, dass es ab dem 1. Oktober "sexuell eindeutige Inhalte" verbieten werde.

Wo die Grenze zwischen "sexuell eindeutigen Inhalten" und bloßer Nacktheit gezogen wird, erläuterte das Unternehmen nicht, fügte aber hinzu, dass Nacktheit im Einklang mit seiner Richtlinie zur akzeptablen Nutzung weiterhin erlaubt sei.

Was ist der Grund dafür?

Die sich abzeichnenden rechtlichen Schritte der Kreditkartenunternehmen könnten OnlyFans großen Ärger bereiten. Die Plattform hat wiederholt erklärt, dass die Inhalte sowohl von automatischen Systemen als auch von Menschen moderiert werden, und daran erinnert, dass die Urheber sich einer strengen Identitätsprüfung unterziehen müssen, um Inhalte einstellen zu können.

Die Kreditkartenunternehmen sind jedoch nicht sehr freundlich gegenüber Pornografie und haben vor kurzem Moderations- und Hostverifizierungsanforderungen eingeführt.

OnlyFans sagt nicht, was aus sexuell eindeutigen Inhalten, die vor dem 1. Oktober eingestellt wurden, oder den Konten ihrer Urheber wird, verspricht aber, in den kommenden Tagen eine ausführliche Erklärung abzugeben. Nun, die arbeitslosen "erfolgreichen Blogger" werden in naher Zukunft eindeutig mehr von ihnen bekommen.

Quelle: bloomberg