Samsung überholt Intel und wird weltgrößter Halbleiterhersteller

Von Yuriy Stanislavskiy | 23.08.2021, 12:18
Samsung überholt Intel und wird weltgrößter Halbleiterhersteller

Dank des starken Absatzes von Halbleiterspeichern (DRAM) hat Samsung Electronics seinen Rivalen Intel überholt und ist im zweiten Quartal dieses Jahres zur weltweiten Nummer eins unter den Chipherstellern aufgestiegen.

Laut dem jüngsten McClean-Report des Marktforschungsunternehmens IC Insights beliefen sich die Chipverkäufe im Zeitraum April-Juni auf insgesamt 20,29 Mrd. USD, was einem Anstieg von 19 % gegenüber dem Vorquartal entspricht.

Die Umsätze von Samsung verteilten sich wie folgt: 19,26 Milliarden Dollar Umsatz mit integrierten Schaltkreisen (IC) und 1,03 Milliarden Dollar Umsatz mit optoelektronischen, sensorischen und diskreten Geräten (OSD).

Dem Bericht zufolge stiegen die Halbleiterumsätze der 10 größten Unternehmen im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 10 % auf 95,5 Mrd. USD und übertrafen damit das durchschnittliche Wachstum der gesamten Branche von 8 %.

Der IC Insights-Bericht besagt, dass Samsung mit einem Umsatz von 22,3 Mrd. $ seinen Spitzenplatz im dritten Quartal voraussichtlich beibehalten und Intel um 3,5 Mrd. $ übertreffen wird. Diese Prognose stützt sich auf die anhaltende Nachfrage nach Speicherchips.

Intels Chip-Verkaufszahlen für das zweite Quartal beliefen sich auf insgesamt 19,3 Mrd. USD und lagen damit nur 3 % über denen des ersten Quartals.

Die IC Insights-Liste umfasst sechs Anbieter mit Hauptsitz in den USA, zwei in Südkorea und zwei in Taiwan sowie vier Nicht-Chip-Unternehmen (Qualcomm, Nvidia, Broadcom und MediaTek) und eine reine Foundry (TSMC).

TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company), die führende Foundry, blieb der drittgrößte Halbleiterlieferant mit einem Umsatz von 13,31 Milliarden Dollar, was einem Anstieg von 3 % gegenüber dem Vorquartal entspricht.

Quelle: icinsights

Cover: samsung