Microsoft stellt Office-App für Chromebook ein

Von Yuriy Stanislavskiy | 26.08.2021, 13:54
Microsoft stellt Office-App für Chromebook ein

Es ist nicht bekannt, wie viele Leute Microsoft Office auf Chromebooks verwenden, aber wenn Sie das sind, werden Sie eine Verschlechterung der Erfahrung erleben. Microsoft wird seine Office-App für Android auf Chrome OS bald einstellen, hat das Unternehmen bestätigt.

Die App wird am 18. September den Google Play Shop verlassen, danach müssen sich die Nutzer über Office.com oder Outlook.com anmelden. Wie die Quelle anmerkt, wird die Office-App weiterhin auf Android-Telefonen verfügbar sein, auch wenn sie aus Chrome OS verschwindet.

Die Anmeldung über die Web-App mag zwar in den meisten Fällen funktionieren, ist aber in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit eindeutig schlechter als das, was die Android-App bisher geboten hat. Insbesondere ist zu bedenken, dass die Web-App fast keinen Offline-Zugriff auf die Daten bietet, was bei der Google Play Store-Version der Fall ist.

Es ist unklar, warum Microsoft diese Änderungen vornimmt, außer dass das Unternehmen den Schritt als "Versuch, die bestmögliche Erfahrung für Chrome OS/Chromebook-Nutzer zu bieten" beschreibt. Was auch immer die Absichten sind, es wird Chromebook-Nutzern wahrscheinlich einen weiteren Grund geben, G Suite auszuprobieren, falls sie es noch nicht getan haben.

Quelle: 9to5google