Opel Rocks-e: Ein kompaktes Elektroauto für zwei Personen, das auch Schulkinder fahren können

Von miroslav-trinko | 26.08.2021, 15:27
Opel Rocks-e: Ein kompaktes Elektroauto für zwei Personen, das auch Schulkinder fahren können

Opel hat ein kompaktes Elektroauto namens Rocks-e angekündigt.

Was ist bekannt

Bei der Neuheit handelt es sich im Wesentlichen um eine umbenannte Version des Citroen Ami, der letztes Jahr vorgestellt wurde. Das Äußere und das Innere des Fahrzeugs sind fast identisch, abgesehen von den Farben und einigen Details.

Das Auto hat eine Länge von 2,41 m, eine Breite von 1,39 m und ein Gewicht von 471 kg (einschließlich Batterie). Die Batterie hat übrigens 5,5 kWh. Dieser wird von einem 6-kW-Elektromotor angetrieben. Eine einzige Ladung sollte für bis zu 75 km im WLTP-Zyklus ausreichen. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 45 km/h. Es kann an einer herkömmlichen Steckdose aufgeladen werden. Die Ladezeit beträgt 3,5 Stunden.

Angesichts der Größe des Opel Rocks-e, in einigen europäischen Ländern die Neuheit ist nicht ein Auto, so dass in Deutschland, zum Beispiel, kann es auch von Kindern ab 15 Jahren gefahren werden. Es gibt jedoch eine Bedingung: Die Kinder müssen einen AM-Führerschein haben. In der Tat, es ist eine solche Alternative zu einem elektrischen Roller.

Der Innenraum des Opel Rocks-e bietet Platz für zwei Personen. Das Kofferraumvolumen beträgt 63 Liter. Außerdem hat er 14-Zoll-Felgen, LED-Scheinwerfer und sich rückwärts öffnende Türen. 

Preis und voraussichtlicher Termin

Der Verkauf des Opel Rocks-e beginnt im Herbst in Deutschland. In anderen Ländern wird das Stadtauto im Jahr 2022 erhältlich sein. Den Preis hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben, er dürfte sich aber in der Größenordnung von 6.000 bis 8.000 Euro bewegen.

Quelle: Opel