Xiaomi führt den weltweiten Markt für tragbare Gadgets an

Von Maksim Panasovskyi | 05.09.2021, 13:23
Xiaomi führt den weltweiten Markt für tragbare Gadgets an

Xiaomi konnte Huawei überholen und sich im zweiten Quartal 2021 an die Spitze des Marktes für tragbare Elektronik setzen. Dies geht aus einem Bericht der Analyseagentur Canalys hervor.

Im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 sank der Anteil von Xiaomi von 20,1 % auf 19,6 %, trotz eines Anstiegs der Auslieferungen von 7,8 Millionen auf 8,0 Millionen Geräte (+2,6 %). Dennoch gelang es dem in Peking ansässigen Unternehmen, auf Kosten des Rückgangs von Huawei auf den ersten Platz zu klettern. Der in Shenzhen ansässige Hersteller rutschte mit einem Marktanteil von 9,2 % auf den dritten Platz ab, verglichen mit 21 % im Ausgangszeitraum. Huawei hat im zweiten Quartal dieses Jahres 3,7 Millionen Wearables (-53,9 %) ausgeliefert.

Zwischen Xiaomi und Huawei hat sich der kalifornische Riese Apple geeinigt. Sein Marktanteil stieg von 15,8 % auf 19,3 %, und die Zahl der ausgelieferten Geräte erhöhte sich von 6,1 Millionen auf 7,9 Millionen (+29,4 %). Zu den fünf größten Anbietern gehören auch Fitbit (3 Millionen, 7,3 %) und Samsung (2,5 Millionen, 6,1 %). Letztere hat ihre Auslieferungen mehr als verdoppelt (+114,4%).

Auf alle anderen Hersteller zusammen entfielen 38,6 % der Gadgets (15,8 %). Die Auslieferungen stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20,7 % und der Anteil wuchs um 38,6 %. Der Markt selbst stieg um 5,6 % auf 40,9 Millionen Geräte.

Xiaomi konnte sich dank der großen Beliebtheit der Mi Band Sportarmbänder an die Spitze des Marktes setzen. Im Segment der intelligenten Uhren liegt es jedoch mit einem Anteil von 5,7 % nur an fünfter Stelle und hat 1,5 Millionen Geräte ausgeliefert. Der unangefochtene Spitzenreiter ist Apple mit einem Anteil von 31,1 %. Zu den Top 5 gehören auch Huawei (2,3 Millionen, 9%), Garmin (1,9 Millionen, 7,6%) und Samsung (1,8 Millionen, 7%).

Quelle: Canalys