Global MIUI 12.5 Enhanced brach die beliebte POCO Smartphone

Von Maksim Panasovskyi | 07.09.2021, 10:33
Global MIUI 12.5 Enhanced brach die beliebte POCO Smartphone

Xiaomi kündigte Ende August eine globale Version von MIUI 12.5 Enhanced an und sagte, dass die Smartphones das Update im vierten Quartal erhalten werden. Zwei Modelle von erhielten das Update jedoch früher als geplant. Einer von ihnen stürzte jedoch anschließend ab.

Was wissen wir?

Xiaomi Mi 11X und POCO F3 wurden frühzeitig aktualisiert. Sie erhielten die Firmware-Nummern v12.5.3.0 RKHINXM bzw. v12.5.3.0 RKHMIXM. Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, handelt es sich um identische Smartphones. Ersteres wird in Indien, letzteres in Europa verkauft. Und beide sind Klone der chinesischen Version des Redmi K40, die im Februar angekündigt wurde.

Bisher gibt es keine Informationen über Probleme mit dem Xiaomi Mi 11X, aber Besitzer des POCO F3 beschweren sich, dass nach der Installation von MIUI 12.5 Enhanced das Smartphone ohne Grund neu startet. Das Problem kann durch Deaktivieren der automatischen Helligkeitsanpassung und/oder Deaktivieren der RAM-Erweiterungsfunktion behoben werden.

Natürlich sollte dies nicht der Fall sein, so dass das Unternehmen in naher Zukunft ein Firmware-Update veröffentlichen muss. Bisher haben sich Xiaomi und POCO jedoch noch nicht zu der Situation geäußert.

Quelle: NotebookCheck