iPhone 13 Pro und 13 Pro Max - Apple A15 Bionic, 120-Hz-Bildschirm, professionelle Kameras und bis zu 1 TB Speicher ab 999 US-Dollar

Von Maksim Panasovskyi | 14.09.2021, 21:52
iPhone 13 Pro und 13 Pro Max - Apple A15 Bionic, 120-Hz-Bildschirm, professionelle Kameras und bis zu 1 TB Speicher ab 999 US-Dollar

Jetzt ist es endlich soweit. Apple hat die wichtigsten Flaggschiff-Smartphones der nächsten Generation enthüllt. Die Rede ist vom iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max. Sie fassten die Präsentation mit der Ankündigung von Smartphones iPhone 13 und Version mini, Tablets iPad 9 und iPad mini 6 mit einer Smartwatch Series 7zusammen.

Technische Daten

Beide sind mit einem LED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz ausgestattet. Die Diagonale ist gegenüber den Modellen der letzten Generation unverändert - 6,1" beim iPhone 13 Pro und 6,7" bei der Pro Max Version. Die Auflösung beträgt 2532 x 1170 Punkte bzw. 2778 x 1284 Punkte. Das Herzstück ist die Super Retina XDR-Matrix, die von Ceramic Shield-Glas bedeckt ist.

Das wichtigste Merkmal, das schon Stunden vor der Enthüllung bekannt wurde, sind die reduzierten "Fransen". Dadurch konnten mehr Symbole in der Statusleiste platziert werden. Gleichzeitig hat das Unternehmen das Face ID-System nicht aufgegeben. Die Sensoren nehmen jetzt einfach 20 % weniger Platz ein. Außerdem gibt es eine 12-Megapixel-Frontkamera mit einem Aufnahmewinkel von 122 Grad.

Natürlich verfügen das iPhone 13 Pro und Pro Max über das Apple-eigene 5nm A15 Bionic Single-Core-System mit 5G-Unterstützung. Er verfügt über zwei leistungsstarke Kerne, vier stromsparende Kerne und eine Quad-Core-GPU. Die Nutzer haben die Wahl zwischen Versionen mit Speicherkapazitäten von 128 GB bis 1 TB.

Wie üblich macht Apple keine Angaben zur Batteriekapazität. Das werden wir nach der Präsentation herausfinden. Es ist jedoch bekannt, dass die Smartphones das Schnellladen über Lightning unterstützen. Die Leistungskapazität beträgt 20 Watt. Zu erwähnen sind unter anderem der Stereosound, der chirurgische Edelstahlrahmen und das Betriebssystem iOS 15.

Kamera

Bei der Präsentation wurde darauf hingewiesen, dass die Neuheiten über ein völlig neues Kamerasystem mit LiDAR-Scanner verfügen. Alle haben eine Auflösung von 12 MP. Das Ultra-Weitwinkel-Modul verwendet einen Sensor mit 1,9µm großen Pixeln. Die Blende beträgt f/1,8. Die Entwickler haben die Qualität der Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen verbessert.

Die Hauptkamera verwendet ein Objektiv mit einer Blende von f/1,5. Die Kamera verfügt über eine optische Bildstabilisierung, 100 % Pixel-Fokus und sieben Objektive. Das Teleobjektiv bietet einen 3-fachen Zoom ohne Qualitätseinbußen, und der optische Zoombereich beträgt 6-fach, wenn man das Ultraweitwinkelmodul mitzählt. Alle drei Kameras des iPhone 13 Pro und Pro Max unterstützen den Nachtmodus.

Preise

Das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max werden in den Gehäusefarben Silber, Blau, Gold und Graphit erhältlich sein. Vorbestellungen werden ab dem 17. September möglich sein. Die reguläre Pro-Version kostet ab 999 US-Dollar. Die Pro Max-Variante wird mindestens 1099 Dollar kosten.