Min-Chi Kuo: iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max erhalten ein Loch im Bildschirm anstelle von "Fransen

Von miroslav-trinko | 21.09.2021, 12:07
Min-Chi Kuo: iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max erhalten ein Loch im Bildschirm anstelle von "Fransen

Der chinesische Analyst Ming-Chi Kuo (Ming-Chi Kuo), eine Woche nach der Veröffentlichung iPhone 13, teilte Details über Apples nächste Reihe von Smartphones.

Was hat

Dem Analysten zufolge wird Apple also das Aussehen seiner Geräte im nächsten Jahr drastisch verändern. Zunächst einmal sind die Modelle iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max betroffen. Laut Kuo werden die Geräte ihre "Monobrauen" verlieren. An seiner Stelle erhalten die Smartphones eine Aussparung für die Frontkamera. Übrigens, wurde dies auch kürzlich von Insider Jon Prosserbehauptet.

Was den Fingerabdruckscanner unter dem Bildschirm betrifft, so ist dieser bei den neuen Produkten nicht zu erwarten. Apple testet die Technologie noch und hat beschlossen, die Veröffentlichung bis 2023 zu verschieben. 

Neben dem neuen Design werden das iPhone 14 Pro und 14 Pro Max auch eine neue Kamera erhalten. Das 12-Megapixel-Weitwinkelmodul wird durch einen 48-MP-Sensor ersetzt.

Wann ist mit

zu rechnen? Erwarten Sie natürlich nicht, dass die Neuerungen in nächster Zeit kommen. Die Geräte werden voraussichtlich erst in der zweiten Jahreshälfte 2022 auf den Markt kommen.

Quelle: 9to5mac