Durchgesickerte Daten über die Bildschirmauflösung des kommenden MacBook Pro sind ermutigend

Von Yuriy Stanislavskiy | 25.09.2021, 18:56
Durchgesickerte Daten über die Bildschirmauflösung des kommenden MacBook Pro sind ermutigend

Letzte Woche hat Apple seine neuesten iPhones und ein Paar aktualisierte iPads vorgestellt, aber das Unternehmen ist noch nicht am Ende. Es wird erwartet, dass Apple in naher Zukunft eine neue Serie von MacBook Pros ankündigen wird, und heute können wir mehr über die Bildschirme dieser neuen Computer herausfinden. Einige Erwähnungen in der neuesten macOS Monterey Beta deuten darauf hin, dass das nächste MacBook Pro eine höhere Auflösung erhalten könnte.

Was entdeckt wurde

Diese Hinweise wurden von MacRumors entdeckt und führen zwei Bildschirmauflösungen auf, die bei aktuellen Apple-Produkten nicht zu finden sind. Darüber hinaus stellt MacRumors fest, dass diese Auflösungen mit keinem der bisherigen Geräte in Verbindung gebracht werden, was darauf hindeutet, dass es sich um Display-Auflösungen für zukünftige Geräte handelt - möglicherweise für das neue 14" und 16" MacBook Pro.

Es handelt sich um die Auflösungen "3024 x 1964 Retina" und "3456 x 2234 Retina". Es gibt keine weiteren Hinweise auf diese Einträge, so dass es unmöglich ist, genau zu sagen, für welche MacBook-Modelle sie bestimmt sind. Bei den neuen M1X-basierten 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pros wird laut MacRumors jedoch 2x Retina als native Auflösung für jedes Modell zugelassen, was wiederum bedeutet, dass sie klarere Bilder als ihre Vorgänger bieten werden.

Wann ist mit

zu rechnen? Anscheinend wurde bei der iPhone-Ankündigung in der letzten Woche das neue MacBook Pro nicht erwähnt, was nicht weiter verwunderlich ist. Normalerweise kündigt Apple MacBooks und iPhones nicht gleichzeitig an. Es wird daher erwartet, dass Apple die neuen MacBooks auf einer separaten Veranstaltung im Herbst vorstellen wird.

Quelle: macrumors