Windows 11 ist da - wie Sie kostenlos upgraden können, ohne SMS oder Registrierung

Von Maksim Panasovskyi | 05.10.2021, 12:52
Windows 11 ist da - wie Sie kostenlos upgraden können, ohne SMS oder Registrierung

Die Veröffentlichung des Betriebssystems Windows 11 mag inmitten der Probleme von Facebook unbemerkt geblieben sein. Allerdings hat Microsoft, wie versprochen, die neue Version des Betriebssystems Stunden früher als geplant veröffentlicht.

Nutzer können ab dem 5. Oktober PCs mit vorinstalliertem Windows 11 kaufen. Besitzer kompatibler Geräte können kostenlos aufrüsten, aber der Prozess wird bis Mitte nächsten Jahres dauern.

Windows 11 Systemanforderungen

Es ist erwähnenswert, dass die Systemanforderungen der neuen Betriebssystemversion im Vergleich zu Windows 10 deutlich gestiegen sind. Das TPM 2.0-Modul ist jetzt obligatorisch. Microsoft verspricht Unterstützung für Computer, die auf Intel Coffee Lake und AMD Ryzen 2000 Prozessoren basieren.

Ebenfalls erwähnenswert sind 4 GB RAM, über 64 GB Speicherplatz und eine Grafikkarte mit DirectX 12-Unterstützung. Es ist zu beachten, dass Microsoft die Seite mit der Liste der Mindestsystemanforderungen entfernt hat. Stattdessen leitet die Seite auf eine allgemeine Seite für das neue Betriebssystem um.

So erhalten Sie Windows 11 kostenlos und ohne Schlangestehen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Windows 11 zu erhalten. Die erste besteht darin, einen neuen Computer zu kaufen. Die zweite Möglichkeit ist die Aktualisierung über das Windows Update Center. Allerdings werden die Updates schrittweise verteilt, Sie müssen sich also noch gedulden. Übrigens können Sie die Kompatibilität mit dem Dienstprogramm PC Health Checküberprüfen, das Microsoft vor einigen Wochen neu aufgelegt hat.

Die dritte und schnellste Möglichkeit, das Betriebssystem Windows 11 zu erhalten, besteht darin, das ISO-Image von der offiziellen Microsoft-Website herunterzuladen (). Dort finden Sie detaillierte Anweisungen zur Installation der Software.

Erinnern Sie sich daran, dass der US-Hersteller den Nutzern die Möglichkeit gibt, Windows 11 auf inkompatiblen PCs manuell mit einer ISO-Datei zu installieren. Microsoft übernimmt jedoch keine Garantie für die Kompatibilität aller Treiber oder die Stabilität des Betriebssystems auf solchen PCs.