Bitcoin-Preis übersteigt erneut 50.000 Dollar

Von Maksim Panasovskyi | 06.10.2021, 09:31
Bitcoin-Preis übersteigt erneut 50.000 Dollar

Die Kryptowährung Bitcoin stieg zum ersten Mal seit Anfang des letzten Monats auf 50.000 Dollar. Diesmal wird eine Erklärung der Bank of America als Hauptgrund für den Anstieg angeführt.

In der ersten Septemberhälfte näherte sich Bitcoin der Marke von 53.000 $, fiel dann aber aufgrund von Bedenken über die Regulierung in China und den Vereinigten Staaten zurück. Am 22. September hatte der Kurs die Marke von 41.000 Dollar überschritten. Seit dem 1. Oktober hat sich die Kryptowährung nach oben bewegt. Innerhalb weniger Stunden stieg der Preis um fast 4.000 Dollar auf rund 47.200 Dollar.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist eine BTC-Münze 51.659 $ wert. Im Laufe des letzten Tages stieg der Wert um 4,62%, im Laufe der Woche um 22% und seit Jahresbeginn um 76,5%. Der Anstieg am 1. Oktober erfolgte, nachdem Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank, erklärt hatte, dass es keine Pläne für ein Verbot der Kryptowährung im Land gebe.

Bitcoin überschritt die 50.000-Dollar-Marke, nachdem die Bank of America erklärt hatte, der Markt für digitale Währungen könne nicht ignoriert werden. Darüber hinaus ist die Wall Street zunehmend an der Kryptowährung interessiert, auch wenn sie in China verboten ist.

Quelle: Bloomberg, CoinMarketCap