iPhone 13 (nicht Pro) schlägt das iPhone 12 Pro im DXOMark-Kameratest

Von Yuriy Stanislavskiy | 10.10.2021, 12:01
iPhone 13 (nicht Pro) schlägt das iPhone 12 Pro im DXOMark-Kameratest

Letzten Monat hat DXOMark einen Kameratest des iPhone 13 Pro veröffentlicht und festgestellt, dass es besser ist als das iPhone 12 Pro aus dem letzten Jahr. Jetzt hat das Unternehmen einen Bericht über die Kamera des iPhone 13 veröffentlicht, und sie ist auch besser als die des 12 Pro.

DXOMark gibt einen "Photo Score von 138" an, einen Punkt besser als das iPhone 12 Pro, und einen "Video Score von 117". Beide Wertungen fallen zugunsten des iPhone 13 aus. Zoom hat mit 55 Punkten ebenfalls ein gutes Ergebnis erzielt.

Es ist zu beachten, dass das iPhone 13 und 13 mini die gleichen Kameramodule haben. DXOMark bestätigt dies, d. h. egal, welches iPhone 13 Sie kaufen, das "einfache" oder das "mini", die Kamerafunktionen sind dieselben.

DXOMark lobt die Kamera dieses Handys und sagt, dass sie im Allgemeinen gute Farben und einen guten Weißabgleich, schöne Hauttöne bei den meisten Lichtverhältnissen, einen schnellen, genauen und wiederholbaren Autofokus und einen meist genauen und flüssigen Video-Autofokus aufnimmt.

Andererseits wird in der Rezension das Fehlen eines Teleobjektivs kritisiert, das bei Verwendung des mittleren und weitreichenden Zooms die Detailgenauigkeit einschränkt. DXOMark bemängelt außerdem auffälliges Rauschen in Videos, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen, sowie einen eingeschränkten Dynamikumfang in komplexen, kontrastreichen Szenen.

Das Ergebnis: Das iPhone 13 und 13 mini landeten auf Platz zehn der weltweiten Smartphone-Rangliste und damit auf der gleichen Stufe wie das iPhone 12 Pro Max.

Quelle: dxomark9to5mac

Abbildung: 9to5mac