Instagram testet integrierte Benachrichtigungen über Ausfälle

Von Yuriy Stanislavskiy | 12.10.2021, 10:51
Instagram testet integrierte Benachrichtigungen über Ausfälle

Eine Woche nach dem großen Facebook-Ausfall, der alle Apps des sozialen Netzwerks für mehr als sechs Stunden lahmlegte, teilte Instagram mit, dass es Benachrichtigungen testet, die die Nutzer auf "vorübergehende Probleme" wie Abstürze oder andere technische Probleme aufmerksam machen sollen.

Die neuen Benachrichtigungen werden im Aktivitäts-Feed der Nutzer zusammen mit anderen Benachrichtigungen in der App angezeigt. Die Nachrichten können verwendet werden, um die Nutzer über bestimmte Probleme zu informieren, z. B. dass das Hochladen von Beiträgen nicht funktioniert, oder über ein größeres Problem wie die beiden Pannen der letzten Woche.

Es ist wichtig anzumerken, dass Instagram nach eigenen Angaben nicht vorhat, die Nutzer vor jedem Problem zu warnen, sondern nur vor solchen, die ein großes Ausmaß annehmen könnten. Insgesamt sind die Bemühungen des sozialen Netzwerks verständlich, wenn man bedenkt, wie viele FB/Instagram/WhatsApp-Nutzer sich während des totalen Misserfolgs von Zuckerbergs Geistesprodukt bei konkurrierenden Diensten wie Twitter oder Telegram angemeldet haben.

Instagram hat auch einen neuen "Kontostatus"-Bereich in der mobilen App enthüllt, der die Nutzer darüber informieren soll, "was mit deinem Konto los ist" im Allgemeinen. Instagram sagt, dass es mit Benachrichtigungen über zwangsweise gelöschte Beiträge beginnen wird und dass das Konto aufgrund von Regelverstößen "Gefahr läuft, deaktiviert zu werden".

Quelle: instagram