Der Chrome-Browser hat endlich einen PDF-Editor

Von Yuriy Stanislavskiy | 13.10.2021, 14:04
Der Chrome-Browser hat endlich einen PDF-Editor

PDFs bereiten schon lange nicht mehr so viel Kopfzerbrechen wie früher, aber manchmal können sie immer noch lästig sein, vor allem, wenn man ein Dokument nur schnell bearbeiten muss. Nicht jeder möchte für das gelegentliche Signieren von Dokumenten eine spezielle Software herunterladen, und Webanwendungen können ihre eigenen "Eigenheiten" haben. Daher hat der Entwickler des Formats, Adobe, Erweiterungen für die Browser Chrome und Edge veröffentlicht, mit denen Sie direkt über Ihren Browser auf PDF-Bearbeitungswerkzeuge zugreifen können.

Die gute Nachricht ist, dass Sie kein Abonnement für Acrobat Pro DC benötigen, um auf diese Funktionen der Erweiterung zuzugreifen. Mit dem kostenlosen Zugang können Sie auch Kommentare zu PDFs hinzufügen sowie diese herunterladen und ausdrucken. Aber wenn Sie z. B. versuchen, eine PDF-Datei in ein Microsoft Word-Dokument zu konvertieren, müssen Sie den Preis bezahlen.

Diese Erweiterungen sind unabhängig vom Acrobat-Webdienst, den Adobe kürzlich aktualisiert hat, um Thu mit dem Desktop-Client zusammenzubringen. Wenn Sie bei Ihrer Arbeit häufig PDF-Dateien bearbeiten müssen, werden Sie wahrscheinlich die spezielle Anwendung von Adobe bevorzugen. Für alle anderen, die gelegentlich mit PDF arbeiten, sind Erweiterungen natürlich nützlich.

Laden Sie die Erweiterung unter vonherunter.

Quelle: adobe