Apple hat die 5nm-Prozessoren M1 Pro und M1 Max vorgestellt, jetzt mit bis zu 64 GB integriertem Speicher!

Von Maksim Panasovskyi | 18.10.2021, 23:03
Apple hat die 5nm-Prozessoren M1 Pro und M1 Max vorgestellt, jetzt mit bis zu 64 GB integriertem Speicher!

Nach AirPods 3 hat Apple neue Single-Chip-Systeme, basierend auf 5nm-Technologie, für das MacBook angekündigt. Die Prozessoren werden als M1 Pro und M1 Max bezeichnet.

Was ist der Unterschied

Der M1 Pro von Apple verfügt über 33,7 Milliarden Transistoren. Er verfügt über 10 Kerne, darunter acht Hochleistungskerne und zwei energieeffiziente Kerne. Für die Grafik ist ein 16-Kern-Beschleuniger zuständig. Ebenfalls erwähnenswert ist die 16-Kern-Neural-Engine für Aufgaben der künstlichen Intelligenz. Der maximale Durchsatz liegt bei 200 GB/Sek.

Der Prozessor erhält Unterstützung für 32 GB RAM, zwei Monitore und Thunderbolt 4. Der Chip verfügt über ein ProRes-System, das für die Videodekodierung zuständig ist. Und es gibt eine Beschleunigung für die Arbeit mit 8K ULTRA HD-Dateien.

Der Apple M1 Pro ist doppelt so leistungsstark wie der Standard-M1 in Sachen Grafik und verdreifacht die Leistung des Standardmodells. Die Max-Version ist eine verbesserte Version des Originals. Er verfügt bereits über 37 Milliarden Transistoren, einen 32-Kern-GPU und eine Spitzenbandbreite von 400 GB/s. Die maximale RAM-Kapazität wurde auf 64 GB erhöht. Darüber hinaus können bis zu vier Monitore angeschlossen werden.

Einen Größenvergleich zwischen M1, M1 Pro und M1 Max finden Sie in der Abbildung unten.

Quelle: Apple