Honor X30 Max glänzt im Geekbench mit Dimensity 900 5G Prozessor

Von Yuriy Stanislavskiy | 22.10.2021, 11:55
Honor X30 Max glänzt im Geekbench mit Dimensity 900 5G Prozessor

Mehreren Berichten zufolge arbeitet Honor derzeit an einem neuen Smartphone namens Honor X30 Max, das bereits vor der offiziellen Präsentation auf Geekbench mit grundlegenden Spezifikationen gesichtet wurde

. Das auffälligste Merkmal des Telefons wird sein riesiges 7,09-Zoll-Display sein. Obwohl keine weiteren Details offiziell bekannt gegeben wurden, ist das angebliche Smartphone in Form eines Geekbench-Listings online aufgetaucht. Wie erwartet, enthüllt es einige wichtige Spezifikationen des Telefons.

Das Telefon hat die Modellnummer Honor KKG-AN70, wie in der Geekbench Datenbank Bild unten gesehen. Im Single-Core-Test erreichte das angebliche Honor X30 Max 721 Punkte. Darüber hinaus erreichte er im Multi-Core-Test 2.129 Punkte. Unter der Haube des Honor X30 Max wird ein Octa-Core MediaTek Dimensity 900 5G SoC stecken. Es gibt auch klare Hinweise auf das Vorhandensein von 6 GB RAM.

In einem inzwischen gelöschten Beitrag auf Weibo wurden genauere Spezifikationen des Honor X30 Max Smartphones enthüllt. Das vom Autor des Leaks geteilte Bild zeigt ein 7,09-Zoll-Display mit FHD+ Auflösung (2280x1080 Pixel). Außerdem gibt es eine tropfenförmige Aussparung auf dem Bildschirm, in der die Frontkamera untergebracht ist. Das Verhältnis von Bildschirm zu Körper beträgt 90 %. Das Panel wird Berichten zufolge auch eine DCI-P3 RGBW-Farbskala aufweisen.

Das Honor X30 Max wird mit einer 64-MP-Weitwinkelkamera und einer 2-MP-Tiefenkamera ausgestattet sein. Die rückwärtige Dual-Kamera-Einheit wird vertikal angeordnet sein. Auf der Vorderseite wird das Telefon eine 8MP-Kamera für Selfies und Videotelefonate haben. Das Handy misst 174,37 x 84,91 x 8,3 mm und wird in den Farben Titanium Silver, Charm Sea Blue und Magical Night Black erhältlich sein. Gerüchten zufolge soll das Telefon im November vor dem chinesischen Einkaufsfest Double Eleven in den Handel kommen.

Quelle: gizchina