Google hat das Pragati OS für das "billigste 4G-Smartphone der Welt" JioPhone Next entwickelt

Von Elena Shcherban | 25.10.2021, 20:17
Google hat das Pragati OS für das "billigste 4G-Smartphone der Welt" JioPhone Next entwickelt

 Bereits zu Beginn des Sommers kündigte das indische Unternehmen Jio Platforms das Smartphone JioPhone Next an, das in Zusammenarbeit mit  Google entwickelt wurde. Es sollte im September  in den Handel kommen, aber aufgrund von Chipmangel musste die Einführung auf November verschoben werden. Inzwischen hat der Hersteller ein neues Werbevideo gezeigt und einige Merkmale "des günstigsten 4G-Smartphones der Welt " (wie das Unternehmen es selbst nennt) enthüllt.

Pragati OS

Wie sich herausstellt, läuft auf dem Gerät überhaupt nicht Android Go Edition, eine vereinfachte Version des Betriebssystems für günstige Geräte. Jio und Google arbeiteten gemeinsam an der Entwicklung von Pragati OS - kundenspezifisches Android für den indischen Markt mit vielen speziellen Funktionen. Zum Beispiel mit Echtzeit-Übersetzer , Voice-over-Text usw. Eine vollständige Palette von Jio-Apps wird ebenfalls versprochen.

Es wurde auch bestätigt, dass das JioPhone Next einen Chipsatz von Snapdragon verwenden wird, aber welcher - ist nicht angegeben. Den Gerüchten von zufolge handelt es sich um den Snapdragon 215. Darüber hinaus verfügt das Gerät über ein Display mit Auflösung von 720×1440 Pixeln, 2 GB RAM, eine 13 MP Kamera auf der Rückseite und eine 8 MP Frontkamera.

Das Telefon wird in Indien in zwei Fabriken hergestellt . Die Produktion wird vom Partner Neolync übernommen, der von Jio eine Investition in Höhe von 200 Millionen indischen Rupien (2,7 Millionen US-Dollar) und 33,5 Milliarden indischen Rupien (445 Millionen US-Dollar) im Rahmen eines Anreizprogramms über 4,5 Jahre erhalten hat.

Quelle: FoneArena