Telegram startet eigene Werbeplattform: Verspricht unaufdringliche Werbung ohne Verwendung persönlicher Daten

Von Elena Shcherban | 26.10.2021, 19:48
Telegram startet eigene Werbeplattform: Verspricht unaufdringliche Werbung ohne Verwendung persönlicher Daten

Der Messenger Telegram hat den Start einer eigenen Werbeplattform angekündigt, die bereits unter promote.telegram.org verfügbar ist. Zurzeit läuft die Plattform jedoch im Testmodus .

Wie es funktioniert

Tatsächlich gibt es jetzt Werbung in Telegram-Kanälen und , aber sie werden von den Kanalbesitzern selbst als normale Nachrichten veröffentlicht. Pavel Durov verspricht dagegen offizielle Werbebotschaften, die unaufdringlicher und benutzerfreundlicher sein werden.

Zunächst, werden Anzeigen nicht in Chats, privaten Unterhaltungen und Gruppen - nur in großen Kanälen, die bereits Anzeigen haben, angezeigt. Dies gilt für Kanäle mit einem Publikum von 1000 oder mehr Abonnenten. Die Anzeigen werden nach den Themen des Kanals ausgewählt. Darüber hinaus werden die Beiträge moderiert.

Zweitens, die Anzeige wird klein sein (nicht mehr als 160 Zeichen) und wird nur Text ohne externe Links oder Fotos enthalten. Die Anzeige darf erst erscheinen, wenn alle neuen Beiträge im Kanal angesehen wurden.

Drittenverspricht Telegram, die persönlichen Daten der Nutzer nicht zu verwenden und ihre Privatsphäre zu schützen. Das bedeutet, dass der Inhalt der Werbung nicht von den eigenen Vorlieben des Nutzers abhängt - nur von den Themen der Kanäle. Außerdem verfolgt Telegram nicht, ob Nutzer auf oder eine Werbenachricht klicken.

Im Moment läuft die Telegram Ad Plattform im Testmodus, aber in Zukunft sollen die Einnahmen aus Werbung mit Kanalbesitzern geteilt werden.

Quelle: Telegramm