Durchgesickert: Apple wird 2022 einen 27-Zoll-iMac Pro mit M1 Pro/Max-Chips, Mini-LED-Display und einem Preis von über 2000 Dollar auf den Markt bringen

Von Elena Shcherban | 31.10.2021, 17:06
Durchgesickert: Apple wird 2022 einen 27-Zoll-iMac Pro mit M1 Pro/Max-Chips, Mini-LED-Display und einem Preis von über 2000 Dollar auf den Markt bringen

Insider @Dylandkt hat auf Twitter Informationen über den neuen iMac geteilt, den Apple für im nächsten Jahr vorbereitet.

Was ist zu erwarten?

 Laut sagt er, dass Apple das Präfix Pro in dem Namen verwendet, um den Unterschied zwischen dem neuen Modell und dem 24-Zoll iMac zu betonen, der Anfang des Jahres veröffentlicht wurde. Aus lässt sich schließen, dass es sich um ein professionelleres Gerät handelt, das seinem Vorgänger überlegen ist.

Und den von @Dylandkt durchgesickerten Spezifikationen nach zu urteilen, ist dies tatsächlich der Fall. Der iMac Pro wird mit Mini-LED 27-Zoll-Display mit ProMotion-Technologie und M1 Pro und M1 Max Prozessoren ausgestattet, die auch im neuen MacBook Pro verwendet werden.

Außerdem hat Apple Face ID für das Gerät getestet, aber die Funktion ist noch nicht endgültig bestätigt.

Auch der neue iMac Pro soll von 16/512GB Speicherplatz, einen HDMI-Anschluss, einen Steckplatz für SD-Karten und mehrere Anschlüsse USB-C/Thunderbolt wie das MacBook Pro erhalten.

Insider sagt, dass der iMac Pro den aktuellen 27-Zoll iMac Intel-basierten ersetzen und mindestens $2000 kosten wird.

Quelle: @dylandkt, Macrumors