Tesla hat Elektrofahrzeuge aller Art zum Aufladen an Supercharger-Stationen zugelassen

Von Yuriy Stanislavskiy | 02.11.2021, 12:25
Tesla hat Elektrofahrzeuge aller Art zum Aufladen an Supercharger-Stationen zugelassen

Anfang dieser Woche startete Tesla in den Niederlanden ein Pilotprojekt, bei dem Supercharger-Stationen zum Aufladen der Batterien von Elektrofahrzeugen anderer Hersteller genutzt werden können. Es ist das erste Mal, dass ein Hersteller von Elektrofahrzeugen seine eigenen Ladestationen für die Elektrofahrzeuge anderer Unternehmen eröffnet.

Zunächst werden nur zehn Supercharger-Stationen für Elektrofahrzeuge Dritter zur Verfügung stehen. Ihre Besitzer müssen die neueste Version der Tesla-Smartphone-App herunterladen, um ihre Fahrzeuge an den Supercharger-Stationen aufladen zu können. Sobald die App gestartet ist, werden die Nutzer auch die Option "Charge a non-Tesla EV" sehen können, mit der sie die nächstgelegene Ladestation finden können, die an diesem Pilotprojekt teilnimmt.

Die Wahl der Niederlande als Ausgangspunkt für dieses Pilotprojekt ist absolut sinnvoll. Ilon Musk erklärte vor einiger Zeit, dass das Experiment wahrscheinlich in Europa beginnen wird, wo die Stecker für Ladekabel standardisiert sind. Es wird erwartet, dass sich nach den Niederlanden auch andere europäische Länder dem Projekt anschließen werden, noch bevor Tesla anderen Elektroauto-Marken das Aufladen an Supercharger-Stationen in den USA erlaubt. Dort ist die Situation anders, da es mehr unterschiedliche Anschlüsse gibt und Adapter verwendet werden müssen.

Quelle: theverge