"Der digitale Zwilling von Porsche sagt Ihnen, wann es Zeit ist, Ihr eisernes Pferd in die Werkstatt zu bringen

Von Yuriy Stanislavskiy | 05.11.2021, 11:42
"Der digitale Zwilling von Porsche sagt Ihnen, wann es Zeit ist, Ihr eisernes Pferd in die Werkstatt zu bringen

Wäre es nicht schön, wenn Ihr Auto von sich aus und zeitnah über ein Leiden klagen könnte, anstatt bei der jährlichen Inspektion? Porsche hielt dies ebenfalls für eine gute Idee und setzte sie auf geniale und absolut logische Weise in die Praxis um.

Das Unternehmen hat einen "digitalen Zwilling" (d. h. eine virtuelle Nachbildung) des Autos entwickelt, mit dessen Hilfe sich der Wartungsbedarf anhand des Fahrstils vorhersagen lässt. Algorithmen können eine Kombination aus Sensordaten und Big Data analysieren, um umgehend einen Wartungsbesuch zu empfehlen. So muss beispielsweise die Radaufhängung Ihres Fahrzeugs rechtzeitig gewartet werden, wenn Sie es regelmäßig auf die Rennstrecke bringen, oder der Motor, wenn Sie lange auf der Autobahn fahren.

Das System kann auch Fehler vorhersehen, bevor sie auftreten. So können Sie Reparaturen rechtzeitig vor der aktuellen Krise einplanen und gleichzeitig unnötige Kosten aufgrund übersehener schwerwiegenderer Pannen vermeiden.

Porsche wird die Technologie des "digitalen Zwillings" offiziell erst 2022 einführen, und dann auch nur auf Basis von Sensordaten. Allerdings laufen bereits Feldtests - etwa die Hälfte der Taycan-Besitzer hat sich freiwillig zur Teilnahme an einem Pilotprogramm gemeldet, das die Luftfederung anonym überwacht. Wenn die Parameter des Fahrzeugs bestimmte Schwellenwerte überschreiten, wird der Fahrer darauf hingewiesen, eine Werkstatt aufzusuchen.

Die neue Wanderung wird es den Automobilherstellern ermöglichen, auf feste Wartungspläne zu verzichten und stattdessen individuelle, auf den Fahrer zugeschnittene Empfehlungen zu geben. Porsche sieht außerdem vor, dass Algorithmen auch dann helfen, wenn das Auto perfekt läuft. Sie haben eine digitale Aufzeichnung, mit der Sie im Falle eines Gebrauchtwagenverkaufs den genauen Preis ermitteln können, und erhöhen die Transparenz für potenzielle Käufer.

Seltsamerweise hat Porsche die Originalnachricht zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung von seiner offiziellen Website entfernt, aber die vollständige Version von ist im Google-Cache unterverfügbar.

Quelle: porsche