Die Google-Smartphones Pixel 6 und Pixel 6 Pro unterstützen keine 30-Watt-Schnellladung

Von Elena Shcherban | 06.11.2021, 16:55
Die Google-Smartphones Pixel 6 und Pixel 6 Pro unterstützen keine 30-Watt-Schnellladung

Letzten Monat hat Google seine neuen Flaggschiffe Pixel 6 und Pixel 6 Provorgestellt, die 30W Schnellladung unterstützen sollen. Aber warum dauert es dann so lange, bis sie aufgeladen sind?

Warum?

Android Authority interessierte sich für diese Frage, deren Journalisten führten Tests durch und fand eine interessante Sache heraus. Wie sich herausstellte, beträgt die maximale Leistungsaufnahme des Ladegeräts sowohl des Pixel 6 als auch des Pixel 6 Pro tatsächlich 22 W mit durchschnittlich 13 W  während des Zyklus. Tests haben gezeigt, dass bis zu 30W nicht erreicht werden .

Tatsächlich Google nie ausdrücklich  , dass Smartphones mit 30W geladen werden. Das Unternehmen behauptet, dass in 30 Minuten der Akku 50 % aufgeladen wird, und dies "basiert auf der Verwendung eines Google 30W-Ladegeräts USB-Can einer Steckdose". Unter  findet sich gleichzeitig ein Hinweis: "Tatsächliche Ergebnisse können langsamer sein".

Und in der Tat, 50 % werden in 30 Minuten erreicht. Aber der Hersteller verschweigt die Tatsache, dass es etwa 1,5 Stunden länger dauert, bis die restlichen 50 % aufgeladen sind. Um den Akku vollständig aufzuladen, benötigen Sie unter also etwa 2 Stunden! Android Authority weist darauf hin, dass das Pixel 6 Pro etwa eine Stunde braucht, um die letzten 15 % des Akkus zu füllen.

Offenbar hat Google auf diese Weise beschlossen, die Sicherheit zu verbessern und die Akkulaufzeit zu verlängern. In der Tat erwärmt sich das Handy weniger - seine Temperatur bei Aufladung beträgt etwa 25 Grad. Darüber hinaus weist Android Authority darauf hin, dass Google für die Pixel 6-Serie günstigere Akkus gewählt hat.

Quelle: Android Authority