Keine PS5 unterm Weihnachtsbaum: Sony produziert aufgrund von Bauteilknappheit immer weniger Konsolen

Von Yuriy Stanislavskiy | 11.11.2021, 14:19
Keine PS5 unterm Weihnachtsbaum: Sony produziert aufgrund von Bauteilknappheit immer weniger Konsolen

Sony hat Schwierigkeiten, PlayStation 5-Konsolen zu produzieren, und hat seine Produktionsprognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Während das Unternehmen davon ausging, zwischen April 2021 und März 2022 16 Millionen Einheiten zu bauen, liegt die Zahl nun bei etwa 15 Millionen.

Sony hat öffentlich vorausgesagt, dass in diesem Geschäftsjahr 14,8 Millionen PS5-Konsolen verkauft werden. Dies ist zwar keine wesentliche Korrektur nach unten, zeigt aber, wie begrenzt das Angebot in absehbarer Zukunft sein wird. Mit einer Zahl von 16 Millionen Einheiten könnte Sony dieses Ziel erreichen und sich zusätzliche Bestände für das nächste Jahr sichern.

Sony rechnet für das im April 2022 beginnende Geschäftsjahr mit 22,6 Millionen PS5-Verkäufen, aber seine Produktionspartner glauben angeblich, dass dieses Ziel nur schwer zu erreichen sein wird. Mit anderen Worten: Erwarten Sie nicht, dass es in nächster Zeit einfacher wird, eine PS5 zu kaufen. Das Gegenteil ist der Fall.

Quelle: bloomberg

Illustration: Martin Katler