Xiaomi hat das meistverkaufte Smartphone des 11.11 Verkauf genannt

Von Maksim Panasovskyi | 12.11.2021, 12:25
Xiaomi hat das meistverkaufte Smartphone des 11.11 Verkauf genannt

Der 11.11-Verkauf in China ist beendet. Das beliebteste Smartphone war das Redmi K40, das bereits im Februar 2021 angekündigt wurde.

Was ist bekannt

Man sollte meinen, dass in acht Monaten jeder, der ein solches Gerät haben wollte, das Redmi K40 bereits gekauft haben könnte, aber nein. Einer der Gründe für die Beliebtheit des erschwinglichen Flaggschiffs war die Preissenkung der Modifikation mit 12 GB RAM und 256 GB internem Speicher auf 310 US-Dollar. Bei der Markteinführung lag der Preis bei 425 Dollar.

Das iPhone 13 und das Redmi 9A waren ebenfalls unter den Top drei. Ersteres führte die Liste der beliebtesten Smartphones mit einem Preis von 785 bis 1.565 US-Dollar an, während letzteres das meistverkaufte Modell im Segment bis 155 US-Dollar war.

Seltsamerweise waren die Untermarken in Bezug auf die Verkaufsmengen erfolgreicher als die Muttergesellschaften. So verkauften sich beispielsweise die Redmi-Smartphones besser als die Xiaomi-Modelle. Das Gleiche gilt für Realme und OPPO, iQOO und Vivo. Sogar Honor und Huawei können hier mit einbezogen werden, aber das nur am Rande.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Huawei-Smartphones in dem Segment ab 1.565 US-Dollar gut abschneiden. Das Huawei Mate X2 und das Mate RS Porsche Design waren dort die Spitzenreiter. Das Samsung Galaxy Z Flip 3 war ebenfalls unter den ersten drei. Das meistverkaufte Gaming-Smartphone war das ASUS ROG Phone 5. Er schlug den Black Shark 4 / 4S.

Quelle: GSMArena