... und entfesselt die Hunde des Krieges: Apple verklagt NSO Group

Von Yuriy Stanislavskiy | 24.11.2021, 15:43
... und entfesselt die Hunde des Krieges: Apple verklagt NSO Group

Apple hat eine Klage gegen das israelische Unternehmen NSO Group und dessen Eigentümer OSY Technologies eingereicht. Der Vorwurf des amerikanischen Unternehmens geht auf die nachgewiesene Spionage amerikanischer Apple-Nutzer durch zwei israelische Unternehmen zurück. Das Unternehmen fordert das Gericht außerdem auf, der NSO-Gruppe die Nutzung der Dienste und Software von Apple zu verbieten, um weiteren Missbrauch zu verhindern.

Apple war nach Microsoft, Meta (Facebook), Alphabet und Cisco Systems das jüngste Unternehmen, das seine Position gegen das Vorgehen der NSO-Gruppe klar zum Ausdruck brachte. Anfang dieses Monats haben die USA das israelische Unternehmen in ihre Verbotsliste aufgenommen. Wie Sie sich vielleicht erinnern, wurde diesen Sommer ein weiterer Bericht über die Aktionen der NSO-Gruppe veröffentlicht, die jahrelang ihre Pegasus-Spyware an undemokratische Regierungen auf der ganzen Welt verkaufte, die dazu verwendet wurde, Journalisten, Oppositionelle, politische Führer und Menschenrechtsverteidiger auszuspionieren und andere "unerwünschte" Leute.

NSO Gruppe hat Tools entwickelt, um die Sicherheit verschiedener Geräte und Produkte zu verletzen, und diese Tools und ihr Wissen an Regierungen auf der ganzen Welt verkauft. Die NSO Group selbst behauptet jedoch, aktiv daran zu arbeiten, den Missbrauch ihrer Software zu verhindern. Und diesen wunderbaren Menschen vertrauen wir natürlich gerne.

Die Klage von Apple gegen das Unternehmen erinnert daran, dass in Kampagnen im Jahr 2021 NSO-Tools verwendet wurden, die speziell auf Apple-Benutzer ausgerichtet waren, und amerikanische Besitzer der Geräte des Unternehmens wurden mithilfe von NSO-Spyware verfolgt. Das Unternehmen erstellte über 100 gefälschte Apple-IDs, um die Angriffe durchzuführen, und obwohl die Server des Unternehmens nicht direkt gehackt wurden, wurden sie manipuliert, um diese Angriffe zu unterstützen.

Apple hat auch bereits angekündigt, 10 Millionen US-Dollar zu spenden sowie Schadenersatz zu seinen Gunsten, dem Citizen Lab, der University of Toronto und anderen Organisationen zu spenden, die dazu beigetragen haben, Licht in die Aktionen der NSO-Gruppe zu bringen.

Eine Quelle: reutersApfel

Illustrationen: Sora Shimazaki