Der Besitzer des Tesla Model 3 nutzt sein Auto, um Kryptowährungen abzubauen und verdient bis zu 800 US-Dollar pro Monat

Von Elena Shcherban | 09.01.2022, 23:19
Der Besitzer des Tesla Model 3 nutzt sein Auto, um Kryptowährungen abzubauen und verdient bis zu 800 US-Dollar pro Monat

Kryptomining ist ein energieintensiver Prozess, aber Enthusiasten unternehmen keine großen Anstrengungen, um gute Einnahmen zu erzielen. Ein markantes Beispiel dafür ist Siraj Raval, der Kryptowährung mit einem 2018er Tesla Model 3 abbaut.

Wie es funktioniert?

Laut dem Typen hat er alle Methoden zum Mining von Kryptowährung ausprobiert und das perfekte Schema für sich gefunden: Im Kofferraum des Autos ist ein Cluster von GPUs installiert, die von einer Elektroautobatterie gespeist werden. In diesem Fall ist das "Gehirn der Operation" der Apple Mac mini M1, der von . angetrieben wird 12-B Steckdosen in der Mittelkonsole.

Siraj weiß, dass ihm solche Manipulationen die Garantie für die Maschine nehmen können, aber es lohnt sich: Seine monatlichen Einnahmen aus dem Mining reichen von 400 bis 800 US-Dollar pro Monat - 400 US-Dollar während der Kryptowährungskrise und 800 US-Dollar auf dem Höhepunkt des Kryptowährungswachstums .

Das Auto fährt etwa 510 km mit einer vollen Batterieladung, die 10-15 US-Dollar kostet. Solche Ausgaben sind durchschnittlich einmal pro Woche und eine Hälfte erforderlich - das heißt, ein Monat dauert zwischen 30 und 60 US-Dollar, um sie zu berechnen. Tesla Model 3 ist für seinen Besitzer zu einem echten Arbeitspferd geworden: Es schürft 20 Stunden am Tag Kryptowährungen.

Gleichzeitig wählt Raval Ethereum für das Mining, das für ihn am profitabelsten geworden ist. Der Typ tauscht niemals Vermögenswerte gegen Dollar ein und spart sie mit einem Krypto-Investmentdienst mit einem Jahreseinkommen von 23%, sodass seine Ersparnisse ständig wachsen. Außerdem kauft er GPUs von eBay, um zusätzliche Einsparungen zu erzielen.

Übrigens, vor einigen Jahren sprach Chris Allessi, ein Autohändler aus Wisconsin, über ein ähnliches Projekt. Aber er kam zu dem Schluss, dass dies ein unrentables Geschäft war.

Eine Quelle: CNBC