Die 5 besten PC-Gehäuse: groß und klein

Von Yuriy Pyatkovskiy | 14.10.2022, 21:39
Die 5 besten PC-Gehäuse: groß und klein

Theoretisch kann man einen Computer sogar in einer Mandarinenkiste oder ganz ohne Gehäuse auf dem Tisch zusammenbauen – dem sogenannten offenen Ständer. Und Sie können den PC einschalten, indem Sie die Kontakte auf der Hauptplatine mit einem Schraubendreher schließen. Aber neben der Ästhetik erfüllt das Gehäuse auch andere wichtige Funktionen: Es schützt Computerkomponenten vor mechanischer Beschädigung, absorbiert statische Elektrizität, dämpft die Geräusche von Lüftern und Vibrationen von Festplatten und bildet die richtige Richtung des Luftstroms. Obwohl einige erfolglose Rumpfmodelle anscheinend von denen entworfen wurden, die nichts von Aerodynamik verstehen. Es gibt drei Hauptgehäusegrößen, die den Motherboard-Größen entsprechen, sowie mehrere Untertypen. Die kompaktesten Mini-ITX, die als "Thin Clients", Cubes oder einfach nur Low Towers implementiert werden können. Midsize Micro-ATX – Mittelgroße Mini-Tower oder größere Würfel. Und schließlich Full-Size-ATX, sie sind auch Midi-Tower oder Super-Tower, die zweite Unterart für breite E-ATX-Mainboards.

Fractal Design Torrent Nano - ultrakompakte Größe

Kaufgrund: Winziges Mini-ITX-Format, beidseitige Glasscheiben, Mesh-Frontblende mit Staubfilter, 18-cm-Lüfter.
Grund nicht zu kaufen: Die oberste Position des Netzteils dürfte nicht jedermanns Sache sein.

Das Fractal Design Torrent Nano ist ein Miniatur-Mini-ITX-Gehäuse, in das auch längere Mini-DTX-Mainboards auf einem einzigen PCI-E-Steckplatz passen. Ein starker Stahlrahmen gepaart mit Gummipolstern trägt dazu bei, die Vibrationen einer einzelnen 3,5-Zoll-Festplatte zu minimieren. Um in einem derart beengten Gehäuse jedoch ein Chaos beim Verlegen von SATA-Kabeln zu vermeiden, vertraut man besser auf die direkt auf dem Mainboard verbaute M.2-SSD.

Darüber hinaus sind beide Seitenteile des Gehäuses aus getöntem Glas, das stoß- und kratzfest ist. Dadurch werden Fehler im Kabelmanagement für Ihre Gäste perfekt sichtbar. Glücklicherweise bietet Torrent Nano Schächte mit Klappen an, um die Stromkabel des Prozessors und des Motherboards auf kürzestem Weg zu ziehen. Das Netzteil ist nicht nur mit einem dekorativen Gehäuse abgedeckt, sondern befindet sich auch oben, dh es verbessert die Luftzirkulation im Inneren des PC-Gehäuses.

Der einzige komplette Drehteller hat einen vergrößerten Durchmesser von 18 cm und befindet sich vorne. Eine großzügige Perforation der Frontplatte, gepaart mit einem Staubfilter, sorgt für ein Gleichgewicht zwischen Belüftung und Sauberkeit. Der Propeller kann entweder beleuchtet oder unbeleuchtet sein, garantiert aber mit einer Vier-Pin-PWM-Steuerung und einem hydrodynamischen HDB-Lager.

Fractal Design Torrent Nano Fractal Design Torrent Nano
  • Winziges Mini-ITX-Format, beidseitige Glasscheiben
  • Mesh-Frontblende mit Staubfilter
  • 18-cm-Lüfter
Preis prüfen

Cooler Master TD300 Mesh – für Liebhaber leichter Musik

Kaufgrund: Micro-ATX im Mittelformat, transparentes Sichtfenster, abnehmbares Oberteil für CBO-Montage, zwei ARGB-Lüfter mit Control-Hub.
Grund nicht zu kaufen: Auf dem Schnittstellenpanel gibt es keinen USB Typ-C.

Cooler Master MasterBox TD300 Mesh ist ein kompaktes Mini-Tower-Computergehäuse für mittelgroße Micro-ATX-Motherboards. Seine Frontplatte hat die Form eines polygonalen Netzes aus feinem Netz, das Ansaugluftgeräusche reduziert und Feinstaub besser zurückhält. Dahinter befindet sich ein Paar 12-cm-Sickle-Flow-Lüfter mit anpassbarer Beleuchtung. Sie werden mit einem ARGB-5V-Hub geliefert, um sowohl die Drehzahl als auch das Leuchten zu steuern.

Gehärtetes Glas bedeckt nur die Oberseite des Gehäuses, wo sich das Motherboard befindet. Das Fach für die Stromversorgung ist taub gemacht, daher wird es leider nicht funktionieren, ein Kilowatt zu rühmen. Die obere Platte wird vollständig entfernt, sodass Sie den CBO-Radiator darauf befestigen können, ohne sich die Finger zu verletzen. Lange 360-mm-Dropsies passen nicht, aber breite 280-mm-Drops passen (einer oben und einer vorne).

Die MasterBox TD300 Mesh hat genügend Headroom, damit das CBO nicht am Kühlkörper des Leistungskreises auf dem Motherboard anliegt. Zwei Stummel der Grafikkarte werden auf den Lämmern wiederverwendbar gemacht, und zwei weitere müssen herausgebrochen werden. Die maximal zulässige Länge der Grafikkarte beträgt 34 ​​cm, was genau den typischen Drei-Lüfter-Modellen entspricht. Der Korb für zwei 3,5-Zoll-HDDs kann hin und her verschoben werden und schafft so Platz für ein langes Netzteil oder ein großes SVO.

Cooler Master TD300 Mesh Cooler Master TD300 Mesh
  • Micro-ATX im Mittelformat, transparentes Sichtfenster
  • abnehmbares Oberteil für CBO-Montage
  • zwei ARGB-Lüfter mit Control-Hub
Preis prüfen

FSP CMT350 - Top für Ihr Geld

Kaufgrund: Platziert wird ein vollwertiges ATX-Mainboard, relativ kleine Abmessungen, drei Lüfter, ein LED-Strip und ein LED-Controller.
Grund nicht zu kaufen: CBO passt nicht auf 280 mm.

Das FSP CMT350 ist immer noch ein relativ kompaktes PC-Gehäuse unter 100 US-Dollar, in das immer noch ein Full-Size-ATX-Motherboard mit sieben PCI-E-Erweiterungssteckplätzen passt. Die einzigen Ausnahmen sind breite E-ATX für Semi-Server (Workstation) Xeon-Prozessoren. Es wiegt etwa 6 kg, was vielleicht die goldene Mitte für Midi-Tower-Gehäuse ist: keine klappernde "Blechdose" mehr, aber immer noch keine Gefahr, sich den unteren Rücken zu ziehen.

Das Sichtfenster ist über die gesamte Gehäusehöhe ausgeführt und für das Netzteil befindet sich im Gehäuse ein Ausschnitt. Die maximal zulässige Netzteillänge beträgt 17 cm, einige modulare Kilowatt passen möglicherweise nicht. Die Höhe des Prozessorturms entspricht den standardmäßigen 16 cm und die Länge der Grafikkarte beträgt bis zu 35 cm.Ein 240-mm-Wasserblock wird oben und 360 mm vorne platziert.

Der FSP CMT350 ist mit drei Lüftern ausgestattet: zwei unbeleuchtet vorne und einer hinten, bereits mit RGB. Die Frontplatte des Gehäuses ist ebenfalls mit LED-Streifen verziert. Es gibt einen LED-Controller, der mit einem ASUS Aura-, MSI Mystic-, Gigabyte Fusion-, ASRock Polychrome- oder Biostar Vivid-Mainboard synchronisiert werden kann. Und wenn dem Motherboard der entsprechende dreipolige Anschluss entzogen wird, wird vorgeschlagen, die Hintergrundbeleuchtung mit einer speziellen Taste am Gehäuse zu steuern.

FSP CMT350 FSP CMT350
  • Platziert wird ein vollwertiges ATX-Mainboard
  • relativ kleine Abmessungen, drei Lüfter
  • ein LED-Strip und ein LED-Controller
Preis prüfen

ADATA XPG Defender - Dual-Prozessor

Kaufgrund: Passend für das größtmögliche E-ATX-Mainboard, magnetische Frontblende, vertikaler Einbau der Grafikkarte, drei 12-cm-Lüfter.
Grund nicht zu kaufen: Vibrationsdämpfende HDD-Pads gibt es nicht.

Der ADATA XPG Defender ist ein geräumiges PC-Gehäuse, in das selbst die größten E-ATX-Motherboards mit Sockeln für zwei Intel Xeon- oder AMD Threadripper-Prozessoren passen. Es wiegt 7,6 kg, was der gestiegenen Größe durchaus entspricht. Die Grafikkarte kann sowohl horizontal als auch vertikal installiert werden, aber im zweiten Fall müssen Sie selbst einen Ständer und ein Kabel kaufen.

Eine Wassersucht von 360 mm wird vorne und 280 mm oben platziert. Darüber hinaus ist 280 in Bezug auf die Fläche der Wärmeableitung durch den Kühler (Länge multipliziert mit der Breite) viel näher an 360 als an 240 mm. Standardmäßig sind drei XPG Vento 120 Lüfter ohne Beleuchtung verbaut. Es gibt keine Reobas, um ihre Geschwindigkeit zu steuern - Sie müssen es an das Motherboard anschließen und damit die Geschwindigkeit anpassen.

Die Mesh-Frontplatte ist zur einfachen Reinigung magnetisch abnehmbar. Ebenso werden die oberen und unteren Staubfilter einfach demontiert. Hohe Beine unterstützen den Lufteinlass des Netzteils. Aber es gibt keine Silikondichtungen, um die Vibration von Festplatten zu dämpfen. Aber es gibt eine moderne gepaarte, statt zwei getrennte, MiniJack für Kopfhörer. Sie können zwischen schwarzen und weißen Varianten des XPG Defender sowie einer Pro-Version mit leuchtenden Plattenspielern wählen.

ADATA XPG Defender ADATA XPG Defender
  • Passend für das größtmögliche E-ATX-Mainboard
  • magnetische Frontblende, vertikaler Einbau der Grafikkarte
  • drei 12-cm-Lüfter
Preis prüfen

sei still! Silent Base 601 - 100 % Stille und jede Menge Scheiben

Kaufgrund: Passend für das größtmögliche E-ATX-Mainboard, geräuschdämpfende Beschichtung der Blenden, zwei 14-cm-Lüfter, Slots für 8 HDDs.
Grund nicht zu kaufen: Viel Gewicht mag nicht jedermanns Sache sein.

sei still! Silent Base 601 ist ein riesiges zehn Kilogramm schweres Gehäuse einer deutschen Marke. Fast komplett aus Metall. Es gibt auch eine Unterversion mit Glassichtfenster, aber dadurch geht die Hauptidee der Ingenieure teilweise verloren - völlige Stille. In der tauben Version sind alle Paneele von innen mit weichem, schallabsorbierendem Material von Zentimeter Dicke ummantelt.

Trägt zur Stille bei und ein Paar Plattenspieler der Marke be quiet! Pure Wings 2 14 cm Durchmesser mit Rifle Bearing und aerodynamischen Rillen auf den Blättern. Sie werden von einem Reobas mit drei Positionen begleitet: niedrige, mittlere und hohe Geschwindigkeit. Zum Glück sind Plattenspieler be quiet! bleiben auch bei maximaler Drehzahl sehr leise. Anstelle einer Luftkühlung können Sie Wasser oder genauer gesagt Flüssigkeit (Kältemittel zirkuliert im Kreislauf) installieren - es werden zwei 280- oder 360-mm-Radiatoren platziert.

Das Kit wird mit zwei Körben für 3,5-Zoll-Laufwerke geliefert – der erste ist doppelt und der zweite einfach. Fünf weitere Einzelkörbe können separat erworben werden. Weiche Silikonpads dämpfen HDD-Vibrationen vollständig. Dadurch eignet sich das Gehäuse perfekt für die Speicherung auf mehreren Laufwerken, z. B. für die gemeinsame Nutzung von Dateien in einem großen Büro oder für die professionelle 4K-Videobearbeitung.

be quiet! Silent Base 601 be quiet! Silent Base 601
  • Passend für das größtmögliche E-ATX-Mainboard
  • geräuschdämpfende Beschichtung der Blenden
  • zwei 14-cm-Lüfter, Slots für 8 HDDs
Preis prüfen