Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888

Von Alex Chub | 24.09.2021, 00:00
Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888

Das realme GT ist das derzeit günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888 auf dem Markt. Und das ist ein großer Vorteil für alle, die ein leistungsstarkes Smartphone mit einem ordentlichen Leistungsvorsprung suchen. Aber das ist nicht der einzige Vorzug des realme GT: Es verfügt über ein hochwertiges und helles Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, unterstützt 65-W-Schnellladung und lässt sich in etwas mehr als einer halben Stunde aufladen. Die Hauptkamera ist in der Lage, sehr gute Bilder und Videos aufzunehmen. Und die Schale erfreut mit Komfort und Schnelligkeit. Erwähnenswert ist auch das originelle und sehr interessante Design der gelben Version mit einer Rückseite aus Kunstleder. Der niedrige Preis zwang das Unternehmen, einige Kompromisse einzugehen, und es gibt immer noch einige Beschwerden über das Smartphone. das realme GT verfügt über keinerlei Schutz gegen Staub und Feuchtigkeit, obwohl es in dieser Preisklasse Konkurrenten mit Feuchtigkeitsschutz gibt. Die Akkulaufzeit des Smartphones ist akzeptabel, mehr aber auch nicht: Wenn man das Smartphone bei allem benutzt, ohne sich zu verleugnen, dann muss man es abends aufladen. Und wenn Ihnen die Leistung nicht so wichtig ist, sondern Sie eher an Kameras interessiert sind, gibt es auch diese Optionen. Das Smartphone kostet jetzt 500 €. Der einzige direkte Konkurrent ist das Xiaomi Mi 11i mit demselben Chipsatz. Es hat eine etwas interessantere Kamera und ist nach IP53 staub- und spritzwassergeschützt. Aber nicht so schnelles Laden, ein langweiligeres Design und eine MIUI-Oberfläche, die genug Fragen aufwirft.

Realme GT Realme GT
Top-Leistung zum günstigen Preis
Flaggschiff-Smartphone mit ungewöhnlichem Design, 6,43-Zoll-AMOLED-Display FullHD + 120 Hz, Flaggschiff-Prozessor Qualcomm Snapdragon 888 mit acht Kernen, 8 GB RAM, 128 GB interner Speicher. Es wird von einem 4500mAh Akku betrieben und unterstützt 65W Schnellladen. Läuft auf Android 11 OS mit proprietärer Shell von Realme UI 2.0. Ausgestattet mit dreifacher Hauptkamera
Aktuelle Preis auf Amazon

5 Gründe für den Kauf des realme GT:

  • Hochwertiger AMOLED-Bildschirm mit 120 Hz Bildwiederholfrequenz;
  • Hohe Leistung;
  • Originelles und interessantes Design;
  • Praktische Hülle realme UI 2.0.
  • Sehr schnelles Laden.

3 Gründe, das realme GT nicht zu kaufen:

  • mehr Akkulaufzeit;
  • kein Wasserschutz;
  • Sie brauchen ein Smartphone mit einer fortschrittlicheren Kamera.

Quick link:

  1. Was ist in der Schachtel?
  2. Wie sieht der realme GT aus?
  3. Wie gut ist der Bildschirm?
  4. Welche Optionen gibt es zum Entsperren?
  5. Wie sieht es mit Leistung, Speicher, Sound und Akkulaufzeit aus?
  6. Was ist mit der Schnittstelle?
  7. Wie gut sind die Kameras?
  8. Was ist interessant an der Junior realme GT Master Edition?
  9. Kurz und bündig

Was ist im Paket enthalten?

realme GT ist in einer nicht ganz so länglichen schwarzen Schachtel mit dem Modellnamen verpackt. Im Lieferumfang enthalten sind das Smartphone selbst, ein 65-W-Ladegerät, ein USB-Typ-C-Kabel, ein einfaches kabelgebundenes Headset, ein transparenter Silikon-Bumper, ein Tablett-Ausziehwerkzeug, eine Schutzfolie (direkt auf dem Bildschirm) und eine Dokumentation.

Wie sieht der realme GT aus?

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-6

Fast alle modernen Smartphones haben einen Standardformfaktor. Und unter diesen Bedingungen ein interessantes Design zu entwerfen, ist ziemlich schwierig. Es bleibt nur noch, mit Farben, Materialien und gebogenen Bildschirmen zu spielen. Das gefällt nicht jedem. Und der realme GT hat es geschafft, zu überraschen. Die interessanteste Variante kam mit einer leuchtend gelben Kunstleder-Rückenlehne daher, die optisch mit Rennwagen assoziiert wird. Schon der Name des Smartphones deutet auf das Thema "Rennsport" hin. Unterhalb der rechteckigen Hauptkameraeinheit befindet sich ein dekorativer Streifen aus Glas. Für diejenigen, die nicht zu solchen Farbexperimenten bereit sind, gibt es vertrautere Optionen mit einer Vollglasrückseite in Schwarz, Blau und Silber.

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-7

Die Vorderseite des Smartphones sieht absolut vertraut aus. Ein flacher Bildschirm mit relativ dünnen Rändern und einem kleinen Loch für die Frontkamera in der oberen linken Ecke. Oberhalb des Bildschirms befindet sich ein schmaler Schlitz für den Gesprächslautsprecher, der auch für die Wiedergabe von Stereoton verwendet wird.

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-8

Der Rahmen ist aus Kunststoff, silberfarben glänzend. Die Anordnung der Tasten ist von den realme Smartphones bekannt. Auf der linken Seite befinden sich separate Tasten zur Lautstärkeregelung und die Ablage. Auf der rechten Seite befindet sich die Einschalttaste mit demselben leuchtend gelben Ziereinsatz.

Es können nur zwei SIM-Karten in das Fach eingelegt werden. Es gibt keinen Platz für MicroSD.

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-13

Auf der Oberseite befindet sich nur ein zusätzliches Mikrofon. An der Unterseite ist Platz für einen externen Hauptlautsprecher, ein Mikrofon, einen USB-Typ-C-Anschluss und einen Standard-3,5-mm-Kopfhöreranschluss, was bei den heutigen Flaggschiffen selten ist.

Die Hauptkamera ist ein Standardgerät. Ein schwarzes Rechteck, in dem die drei Kameras und der LED-Blitz untergebracht sind.

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-18

Das Unternehmen hat es geschafft, zu überraschen und der realme GT in Gelb sieht wirklich originell und interessant aus. Bei der Montage gibt es überhaupt keine Probleme: alles passt gut. Allerdings bräuchten Sie einen Metallrahmen, um glücklich zu sein.

Wie gut ist der Bildschirm?

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-19

Das realme GT verwendet ein 6,43 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von FullHD+, 2400x1080 (20:9 Seitenverhältnis) mit einer Pixeldichte von rund 409 ppi. Der Bildschirm ist flach, ohne jede Wölbung. Die Bildwiederholfrequenz beträgt 120 Hz und die Touch-Layer-Touch-Registrierungsrate beträgt 360 Hz. Der Hersteller verspricht eine Spitzenhelligkeit von 1000 cd/m², 100 % DCI-P3-Farbraumabdeckung und Unterstützung für HDR-Inhalte. Bei der Benutzung machte der Bildschirm einen guten Eindruck. Sehr gesättigte Farben, ausgezeichnete Helligkeitsspanne, die für einen komfortablen Einsatz in der Sonne ausreicht. Und natürlich sind 120 Hz immer eine gute Sache.

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-20

In den Einstellungen gibt es eine beeindruckende Anzahl von Optionen. Dazu gehören die Standardfunktionen: dunkle Themenoberfläche, Auswahl der Bildwiederholfrequenz, Anpassung der Farbtemperatur, "Always on Display", Schriftgröße, verschiedene Verbesserungen für Videoinhalte und drei Farbwiedergabemodi. Hell, subtil (eigentlich sRGB) und hervorragend. Es gibt auch eine DC-Dimming-Flackerunterdrückung, allerdings in einem separaten realme Labs Einstellungsmenü.

Im Modus "Hell" betrug die maximale Helligkeit 441.568 cd/m². Die Farbskala ist wesentlich größer als sRGB. Es gibt ein Übermaß an Blau und der Bildschirm geht leicht in kühlere Töne über. Die Farbtemperatur beträgt 8500K gegenüber der Referenztemperatur von 6500K, was aber unkritisch ist.

Im Modus "Sanft" liegt der Farbumfang nahe an sRGB und die Farbwiedergabe ist genauer und näher an den Referenzwerten. Die maximale Helligkeit ist etwas geringer: 419.027 cd/m².

Der Modus "Magnificent" bietet die größte Farbskala. Gleichzeitig liegen die anderen Werte nahe an "Brillant" und die maximale Helligkeit beträgt 430.685 cd/m².

Vergleich mit anderen Modellen:

Device Name White Field Brightness,
cd/m2
Black Field Brightness,
cd/m2
Contrast
realme GT 441.568 0
OPPO Find X3 Pro 487.34 0
Samsung Galaxy S20 Ultra 408.388 0
Samsung Galaxy Note10+ 387.745 0
Sony Xperia 1 394.97 0
Huawei P30 Pro 447.247 0
Samsung Galaxy S10 378.72 0
Samsung Galaxy Note9 340.32 0

Was sind die Möglichkeiten zum Entsperren?

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-79

Das realme GT verfügt über einen optischen Fingerabdruckscanner im Bildschirm und eine Gesichtserkennung über die Frontkamera, um den Besitzer des Smartphones zu identifizieren. Das ist der moderne Standardaufbau. Der Fingerabdruckscanner ist sehr schnell und genau. Die Erkennungsgeschwindigkeit ist herkömmlichen kapazitiven Scannern nur geringfügig unterlegen. Allerdings ist die Position nicht die bequemste: Der Scanner befindet sich sehr nahe an der Unterkante des Smartphones und man muss sich regelmäßig mit der zweiten Hand behelfen, damit einem das Smartphone nicht aus der Hand fliegt. Die Gesichtserkennung funktioniert wie gewohnt einwandfrei. Bei ausreichendem Licht gibt es keine Probleme. Nachts ist es natürlich schwieriger, und manchmal funktioniert es auch nicht. In den Einstellungen gibt es eine Option, um die Helligkeit des Displays für die Erkennung im Dunkeln automatisch zu erhöhen, sowie ein Verbot, das Gesicht zu entsperren, wenn die Augen geschlossen sind.

Wie sieht es mit Leistung, Speicher, Sound und Akkulaufzeit aus? 

realme GT hat die Standard-Hardware für aktuelle Flaggschiff-Smartphones. Der Qualcomm Snapdragon 888 Prozessor (2xKryo 680 2.84GHz, 3xKryo 680 2.42GHz und 4xKryo 680 1.8GHz Kerne und Adreno 660 Grafikbeschleuniger), 8 oder 12GB schnelles LPDDR5 RAM und ein 128GB oder 256GB UFS 3.1 Speicher. realme GT ist eines der günstigsten Smartphones mit 888 Dragon. Das einzige, was erwähnenswert ist, ist die Möglichkeit, den Arbeitsspeicher mit Hilfe des integrierten Speichers zu erweitern. Die Funktion ist bereits in einer Reihe moderner Smartphones enthalten. Sie kann um 2 GB, 3 GB oder 5 GB erweitert werden. Die Standardeinstellung ist 3 GB. Die Ergebnisse in den Leistungstests sind für solche Füllungen üblich, es gibt keine Probleme mit der Leistung.

Es gibt keine Probleme mit der Schnittstelle und dem Betrieb von schweren Anwendungen. Auch Spiele funktionieren ohne Probleme. Call of Duty Mobile, Genshin Impact und Shadowgun Legends zeigen nahezu stabile 60 Bilder pro Sekunde. Die einzige Kuriosität ist Shadowgun Legends: Es unterstützt 120Hz-Bildschirme, aber aus irgendeinem Grund liefert es nicht mehr als 60 auf dem realme GT. In der proprietären Spiele-App können Sie die Leistungsstufe auswählen, Benachrichtigungen deaktivieren, die Empfindlichkeit des Bildschirmsensors einstellen, die Helligkeit sperren und so weiter.

Der Qualcomm Snapdragon 888 ist ein ziemlich heißer Prozessor, der in den meisten Smartphones, die wir kennen, zu Überhitzung neigt. realme behauptet, dass der GT ein spezielles Stahlkühlsystem verwendet. Ein Stresstest hat gezeigt, dass die Leistung um bis zu 80 % sinken kann. Das ist nicht kritisch, aber die Tatsache ist da. Auf der anderen Seite bleibt das Smartphone selbst warm und wird nicht unangenehm heiß.

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-198

Schnittstellen: Dual-Band 802.11 a/b/g/n/ac 2,4GHz und 5GHz Wi-Fi, Bluetooth 5.2 LE mit aptX HD und LDAC Codec Unterstützung und NFC für kontaktloses Bezahlen. Die globalen Ortungssysteme GPS, GLONASS, Beidou und Galileo werden unterstützt. Das Smartphone verfügt über eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, was bei den heutigen Flaggschiffen sehr ungewöhnlich ist. Außerdem unterstützt es Stereoton über den Hauptlautsprecher und den Gesprächslautsprecher. Seine Präsenz ist erfreulich, aber die Klangqualität selbst kann nicht als herausragend bezeichnet werden. Akzeptabel, aber nicht mehr. Das ebenfalls kleinere ASUS ZenFone 8 klingt lauter und überzeugender in der Qualität.

Das realme GT hat einen 4.500mAh Akku. Nicht viel, wenn man den leistungsstarken Prozessor und den 120-Hz-Bildschirm bedenkt. Auch wenn man nicht stundenlang spielt, reicht es für einen Tag aktiver Nutzung aus. Sie können nur dann mit mehr rechnen, wenn Sie sich auf soziale Netzwerke, Post, Messenger und Anrufe beschränken. Das Smartphone lädt tatsächlich sehr schnell. Der mitgelieferte SuperDart Charge 65W kann das Smartphone in etwas mehr als einer halben Stunde vollständig aufladen.

Was ist mit der Schnittstelle?

realme GT läuft auf der Android 11 Version mit der proprietären realme UI 2.0 Oberfläche, die in vielerlei Hinsicht dem Color OS von OPPO ähnelt. Die Shell nimmt keine dramatischen Änderungen an der Logik des Betriebssystems selbst vor, so dass man sich sehr schnell zurechtfindet. Aber es gibt eine ausreichende Anzahl von zusätzlichen kleinen Chips. Der Arbeitsbereich kann als einfacher Desktop und als separates Menü mit Anwendungen organisiert werden. Außerdem gibt es einen vereinfachten Modus. Es ist möglich, das App-Gitter individuell anzupassen. Wer gerne Icons ändert und die Benutzeroberfläche nach seinen Wünschen anpasst, wird sie auf jeden Fall mögen - die realme UI 2.0 ist voll von solchen Funktionen.

Die Navigation ist sowohl im gestenbasierten als auch im klassischen Drei-Tasten-Modus verfügbar. Zusätzlich gibt es eine Reihe von Gesten auf dem aktiven und dem ausgeschalteten Bildschirm, um einen schnellen Screenshot zu erstellen, schnell in den Zwei-Fenster-Modus zu wechseln, Musik zu steuern, die Kamera schnell zu starten und so weiter. Der Fingerabdruckscanner kann so eingestellt werden, dass drei Apps schnell gestartet werden: Sie müssen Ihren Finger auf den Scanner halten und ihn dann auf das gewünschte Symbol bewegen. Außerdem gibt es eine so genannte Smart Bar mit den meistgenutzten Apps. Sie öffnet sich, wenn Sie vom Rand des Bildschirms zu einer bestimmten Stelle wischen.

Mit dem App-Manager können Sie alle Anwendungen schließen oder bestimmte Anwendungen sperren. Einige Anwendungen unterstützen ein kleineres Fenster. Natürlich gibt es auch einen Zwei-Fenster-Modus.

Was die Markenanwendungen betrifft, so ist alles vorhanden, was man braucht, und es gibt keinen völlig nutzlosen Müll in der Hülle.

Wie gut sind die Kameras?

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-313

Das Smartphone verfügt zwar nicht über das fortschrittlichste Kamerasystem, aber der Schwerpunkt des realnme GT liegt nach wie vor auf der Leistung. Die Hauptkamera hat 64 Megapixel, 1/1,73" Sensorgröße, 0,8µm Pixel, f/1.8 Blende, es gibt einen Phasenautofokus, keine optische Stabilisierung. Die Ultra-Weitwinkel-Kamera ist 8MP, 119˚ Blickwinkel, f/2.3 Blende, kein Autofokus. Ergänzt werden sie durch eine leistungsschwache Makrokamera. Frontkamera: 16 MP f/2.5. Die Kamera-App ist einfach und überschaubar: ein Karussell mit grundlegenden Aufnahmemodi, ein Menü mit zusätzlichen Modi, Blitzeinstellungen, HDR, 2-fach-Zoom und Filtern auf dem Hauptbildschirm. Das Einzige, was nicht so vertraut ist, sind die erweiterten Einstellungen im Dropdown-Menü am oberen Rand.

Die Hauptkamera, wenn auch ohne optische Stabilisierung, schneidet sehr gut ab. Bei ausreichendem Licht ist die Detailtreue der Bilder sehr gut, der Weißabgleich ist meist angemessen, und die Farben sind recht natürlich. Der Nachtmodus ist ebenfalls sehr gut, aber man kann die Auswirkungen der Bildverarbeitungsalgorithmen sehen und die Bilder scheinen einen Schwerpunkt auf Gelb- und Rottönen zu haben. Die Originalfotos sind unter zu finden.

Die Weitwinkelkamera ist leider ohne Autofokus. Ja, und die Optik ist deutlich schwächer als bei der Hauptkamera. Bei ausreichendem Licht funktioniert es recht gut. Die Abendfotos sind ein wenig verrauscht und seifig. Aber wie bei der Hauptkamera gibt es bei Nachtaufnahmen etwas zu viel Gelb- und Rottöne:

2-Megapixel-Makrokamera ohne Autofokus - das Ding für den Tick. Ja, theoretisch kann man damit etwas Erträgliches schaffen, aber keine hochkünstlerischen Werke.

Das Smartphone kann Videos mit bis zu 4K bei 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Gleichzeitig macht es seine Sache sehr gut, wie es sich für ein Nicht-Flaggschiff-Kamerahandy gehört.

FullHD-Video mit Stabilisierung:

Was ist interessant an der Junior realme GT Master Edition?

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-434

Es gibt auch eine leicht vereinfachte Version des Smartphones namens realme GT Master Edition nach preis 350 €. Wir haben es auch bekommen, aber es hat keinen Sinn, eine vollständige Bewertung vorzunehmen: Das Muster, das wir hatten, war auf einer zu groben Firmware. Und es gab spürbare Leistungsprobleme, bis hin zum Einfrieren der Schnittstelle und einer nicht ganz ausreichenden Kamera. Es wäre also völlig falsch, daraus irgendwelche Schlüsse zu ziehen. Aber wir werden ein paar Worte über das Aussehen und die Unterschiede sagen. Auf der Vorderseite sind die Smartphones fast nicht zu unterscheiden: Der Bildschirm hat eine ähnliche Diagonale und eine Öffnung für die Frontkamera. Die Rückseite ist jedoch deutlich anders. Wir besuchten eine Variante des japanischen Designers Naoto Fukasawa. Die Rückseite besteht ebenfalls aus Kunstleder in einem schönen Grau mit geprägten Querstreifen. Sie hat ein auffälliges Aussehen.

Der Hauptunterschied zum realme GT ist die Verwendung eines bescheideneren Qualcomm Snapdragon 778G Prozessors. Trotzdem reicht die Leistung für komfortables Arbeiten und Spielen völlig aus. Zugleich ist sie energieeffizienter und weniger warm. Diese Variante könnte also für den einen oder anderen akzeptabler sein, zumal der Preis niedriger sein wird. Die anderen Unterschiede sind geringfügig: Der Akku hat 4300 mAh anstelle von 4500 mAh, obwohl die gleiche 65W Schnellladung unterstützt wird. Die Hauptkamera hat einen etwas kleineren Sensor, während die Frontkamera in realme GT Master Edition 32 MP hat. Ansonsten gibt es keine signifikanten Unterschiede.

Realme GT Test: das günstigste Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888-451
Technische Daten realme GT Master Edition
Display AMOLED, 6,43 Zoll, 2400x1080, 409 ppi, 120 Hz, HDR
Gehäuse Abmessungen: 159.2x73.5x8.7 mm, Gewicht: 180 g
Prozessor 64-bit 5nm Qualcomm Snapdragon 778G, 4xKryo 670, 2.4GHz, 4xKryo 670 1.9GHz, Adreno 642L Grafik
RAM 8GB LPDDR5 + 2/3/5GB
Flash Speicher 128/256GB UFS 3.1
Kamera 64MP, 1/2", 0.7µm, f/1.8 Blende, PDAF; 8MP Ultra-Weitwinkel 119˚, f/2.2; 2MP Makrokamera; 2160p@30fps Video; Frontkamera: 32MP f/2.5
Wireless Wi-Fi 802.11 b/g/n/ac (Dualband, 2.4 und 5GHz), Bluetooth 5.2 LE, NFC, FM
GPS GPS, A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO
Akku 4300 mAh, nicht entnehmbar, Schnellladung 65W
Betriebssystem Android 11 + realme UI 2.0
Sim-Karte 2xNanoSIM
Optional optischer Fingerabdruckscanner im Bildschirm

Fazit. Drei Dinge, die Sie über den realme GT wissen sollten.

  • realme GT ist eines der erschwinglichsten Android-Smartphones, das mit dem Flaggschiff-Prozessor Qualcomm Snapdragon 888 ausgestattet ist.
  • Das Smartphone unterstützt sehr schnelles Laden mit 65 W, womit es in etwas mehr als einer halben Stunde vollständig aufgeladen ist.
  • Ausgestattet mit allen modernen drahtlosen Schnittstellen sowie Stereolautsprechern.
Realme GT Spezifikationen
Display AMOLED, 6,43 Zoll, 2400x1080, 409 ppi, 120 Hz, HDR
Gehäuse Abmessungen: 158,5x73,3x9,1 mm, Gewicht: 186 g
Prozessor 64-bit 5nm Qualcomm Snapdragon 888, 1xKryo 680, 2.84GHz, 3xKryo 680 2.42GHz, 4xKryo 680 1.8GHz, Adreno 660 Grafik
RAM 8/12GB LPDDR5 + 2/3/5GB
Flash Speicher 128/256GB UFS 3.1
Kamera 64 MP, 1/1,73", 0,8µm, f/1.8 Blende, PDAF; 8 MP Ultra-Weitwinkel 119˚, f/2.3; 2 MP Makrokamera; 2160p@30fps Video; Frontkamera: 16 MP f/2.5
Drahtlose Technologien Wi-Fi 802.11 b/g/n/ac (Dualband, 2,4 und 5 GHz), Bluetooth 5.2 LE, NFC, FM
GPS GPS, A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO
Akku 4500 mAh, nicht abnehmbar, Schnellladung 65W
Betriebssystem Android 11 + realme UI 2.0
Sim-Karte 2xNanoSIM
Extras optischer Fingerabdruckscanner im Bildschirm

Realme GT Realme GT
  • Hochwertiger AMOLED-Bildschirm mit 120 Hz Bildwiederholfrequenz;
  • Hohe Leistung;
  • Originelles und interessantes Design;
  • Praktische Hülle realme UI 2.0.
  • Sehr schnelles Laden.
Preis prüfen