Shanling ME800 Test: Flaggschiff-Hybridkopfhörer mit teurem und elegantem Klang

Von Alex Chub | 17.05.2022, 17:01
Shanling ME800 Test: Flaggschiff-Hybridkopfhörer mit teurem und elegantem Klang

Der Shanling ME800 ist der Flaggschiff-Hybridkopfhörer des Unternehmens, der eine Schaltung aus vier benutzerdefinierten Verstärkungen und zwei dynamischen 6-mm-Treibern verwendet. Bei der Klangqualität ist es Shanling gelungen: Die Kopfhörer klingen gemütlich und angenehm, dabei sehr detailliert und natürlich. Wer einen angenehmen Kammerklang mit individueller Einstellmöglichkeit haben möchte, sollte genauer hinschauen. Will man Druck und Drive, dann wirkt das Model vielleicht zu ruhig und "erwachsen". Die Vorteile von Kopfhörern enden nicht beim Klang. Shanling ME800 wird mit einem schicken abnehmbaren Kabel geliefert Furukawa mit austauschbaren Anschlüssen für jede Quelle. Auch an Verarbeitung und Optik gibt es nichts zu meckern: Die Verarbeitung ist erstklassig. Es gab jedoch keine Beschwerden. Das Design der Kopfhörer erwies sich als nicht das bequemste und definitiv nicht für jeden geeignet. Die Kosten sind beeindruckend, wie es sich für Flaggschiff-Kopfhörer gehört: ca 779 €

Shanling ME800 Shanling ME800
Flaggschiff-In-Ear-Hybridkopfhörer mit 6 Treibern, anpassbarem Audio, austauschbarem Kabel und Hinter-dem-Ohr-Halterung.
Verifizierte Kundenrezensionen lesen

4 Gründe, Shanling ME800 zu kaufen:

  • Hervorragende Klangqualität;
  • Die Fähigkeit, den Ton anzupassen;
  • Wunderschönes abnehmbares Furukawa-Kabel mit austauschbaren Steckern;
  • Hochwertige Montage, Materialien und interessantes Aussehen.

2 Gründe, Shanling ME800 nicht zu kaufen:

  • Die Form der Kopfhörer ist nicht für jeden geeignet;
  • Hoher Preis.

Schnellgang:

  1. Was ist in der Box?
  2. Wie sieht der Shanling ME800 aus?
  3. Wie komfortabel und wie sieht es mit der Schallisolierung aus?
  4. Wie klingen die Shanling ME800?
  5. In der Trockenmasse

Was ist in der Box?

Wie es sich für ein Flaggschiff-Modell gehört, ist das Shanling ME800-Kit sehr beeindruckend. Die Kopfhörer kommen in einem Karton, der deutlich größer ist als alle modernen Smartphones. Im Inneren, auf der ersten "Ebene" des Pakets - die Kopfhörer selbst, ein abnehmbares Kabel Furukawa (wir werden weiter unten näher darauf eingehen) und eine Metallplatte mit einer schematischen Anleitung zum Einstellen des Tons mit den Schaltern am Kopfhörer. Im unteren Fach befinden sich 11 weitere Paar verschiedener Düsen (u. a. Comply „Schaumstoffe“), austauschbare Anschlüsse für ein 2,5-mm-, 3,5-mm-, 4,4-mm-Kabel, ein Adapter für eine 6,3-mm-Klinke, ein Reinigungswerkzeug und eine Ledertasche.

Wie sieht der Shanling ME800 aus?

Shanling ME800 Test: Flaggschiff-Hybridkopfhörer mit teurem und elegantem Klang-8

Die Shanling ME800-Gehäuse sind 3D-gedrucktes Epoxidharz und haben ein Pseudo-Custom-Design mit komplexen geschwungenen Formen. Es wird behauptet, Ohrabdrücke des "durchschnittlichen" Trägers verwendet zu haben, um einen optimalen Sitz in den Ohren zu erreichen.

Shanling ME800 Test: Flaggschiff-Hybridkopfhörer mit teurem und elegantem Klang-9

Kopfhörer sehen schön und teuer aus. Die Muster auf den Außenverkleidungen ähneln einer Marmorstruktur und sind mit goldenen Shanling-Logos graviert. Die Ohrhörer sind recht groß, aber gleichzeitig leicht. 

Shanling ME800 Test: Flaggschiff-Hybridkopfhörer mit teurem und elegantem Klang-10

Die Schallführungen sind mäßig lang mit einem Standarddurchmesser. Mit einem Gitter, um das Eindringen von Schmutz zu verhindern, und einer zusätzlichen Kante zur besseren Fixierung der Düsen. Standardmäßige und normalerweise effektive Designlösung. Aber einer der mitgelieferten Aufsätze ist aus sehr weichem Silikon und blieb ein paar Mal in den Ohren, wenn die Kopfhörer herausgenommen wurden.

Shanling ME800 Test: Flaggschiff-Hybridkopfhörer mit teurem und elegantem Klang-11

Zum Anschließen des Kabels werden MMCX-Stecker verwendet, mit denen Sie das Kabel problemlos austauschen können. Angesichts der Qualität des gesamten Kabels ist dies jedoch nicht erforderlich. Neben dem MMCX-Stecker befindet sich ein Ausgleichsloch.

Shanling ME800 Test: Flaggschiff-Hybridkopfhörer mit teurem und elegantem Klang-12

Eines der interessanten Merkmale der Kopfhörer ist die Möglichkeit, ihren Klang anzupassen. Auf der Rückseite jedes Kopfhörers befinden sich dafür zwei Ein-/Ausschalter. Als Ergebnis haben wir 4 Soundoptionen.

Shanling ME800 Test: Flaggschiff-Hybridkopfhörer mit teurem und elegantem Klang-13

Dem Kopfhörer liegt ein sehr hochwertiges 8-adriges monokristallines Furukawa-Kupferkabel bei. Es ist weich, geschmeidig und verknotet nicht. Nicht abnehmbare Silikon-Ohrstöpsel, verstellbarer Metallteiler. Die nützlichste Designlösung ist jedoch eine abnehmbare Buchse, die je nach angeschlossener Quelle einfach durch die benötigte ersetzt werden kann.

Wie komfortabel und wie sieht es mit der Schallisolierung aus?

Trotz der Tatsache, dass das Shanling ME800 unter Verwendung eines Ohrpassstücks einer "durchschnittlichen" Person entwickelt wurde, war die Form nicht perfekt. Für größere Schlangen wäre es vielleicht optimal. Aber nach 30-40 Minuten nach Beginn des Hörens begannen meine Ohren an einigen Stellen zu schmerzen. Sehr erfreulich ist das Gewicht der Kopfhörer: Sie sind leicht und halten perfekt in den Ohrmuscheln. Die Ohrhaken halten ihre Form gut und sind gleichzeitig elastisch genug für eine bequeme Verwendung.

Shanling ME800 Test: Flaggschiff-Hybridkopfhörer mit teurem und elegantem Klang-20

Durch die richtige Auswahl der Ohrstöpsel erreichen Sie einen tiefen Sitz in den Ohren mit sehr guter passiver Schalldämmung. Die Kopfhörer ragen praktisch nicht über die Ohrmuscheln hinaus, im Winter sollte es mit Mützen keine Probleme geben.

Wie klingen die Shanling ME800?

Shanling ME800 ist das Flaggschiff des Herstellers. Es wird eine 6-Treiber-Hybridkonfiguration verwendet: vier kundenspezifische Balanced-Armature-Treiber und zwei dynamische 6-mm-Treiber mit Kristall-Biomembran. Wenn wir über den klanglichen Gesamteindruck sprechen, dann ist dieser recht ruhig und neutral, ohne "scharfe Ecken". Es entsteht ein Gefühl von Weichheit und Rationalisierung. Vielleicht ist eine so ruhige Präsentation nicht jedermanns Sache: Wenn Sie einen hektischen Antrieb und lebendige Klangerlebnisse wünschen, sollten Sie sich andere Modelle ansehen. Aber zum gemütlichen Hören von nicht zu schwerer Instrumentalmusik (Jazz, Klassik, alte Rockmusik, Folk) sind die Kopfhörer sehr gut geeignet.

Shanling ME800 Test: Flaggschiff-Hybridkopfhörer mit teurem und elegantem Klang-21

Nun noch ein paar Worte zu den Einstellungen: Es gibt vier Soundoptionen. Auf dem Foto unten sehen Sie, wie sich der Frequenzgang je nach gewähltem Modus ändert. Der Unterschied ist wirklich hörbar, eine radikal andere Darstellung sollte man aber nicht erwarten. Ich stelle fest, dass die Stimmen im Vocal-Modus tatsächlich akzentuierter sind. Für das Hören von hauptsächlich instrumentaler Musik unterschiedlicher Schwere fand ich die Option „Balanced“ am besten.

Shanling ME800 Test: Flaggschiff-Hybridkopfhörer mit teurem und elegantem Klang-22

Die Kopfhörer wurden mit benutzt Astell&Kern SA700, iBasso DX220, Shanling M6 Pro und ein sehr interessanter DIY-USB-DAC. Shanling ME800 haben einen leicht V-förmigen Frequenzgang, der vertraut und angenehm für das Ohr ist. Gleichzeitig ist der Klang neutral mit einer ganz leichten Zugabe von „Wärme“ durch leicht angehobene tiefe Frequenzen und einem noch behutsameren Anstieg zu hohen Frequenzen. Kopfhörer wollen nicht gefallen, weil sie zu hell, verspielt oder zu treibend sind. Im Gegenteil, sie versuchen, den Klang gemütlich, solide, natürlich und komfortabel zu machen. Tiefe Frequenzen sind straff, wuchtig mit genügend Subbass, ohne jedoch ins Brummen zu geraten. Tiefen sind gut kontrollierbar, haben eine angenehme Textur, hervorragende Ablesbarkeit und straffen, elastischen Anschlag. Die Mitten sind natürlich, detailreich, klingen sehr realistisch und vollmundig, ohne übertönt zu wirken. Live-Instrumente und vor allem Gesang klingen sehr lebendig und angenehm. Die imaginäre Szene ist sowohl in der Breite als auch in der Tiefe gut gezeichnet. Werkzeuge stören nicht im Durcheinander, die Trennung ist auf sehr gutem Niveau. Hohe Frequenzen sind klar, sauber und sehr detailliert. Sie geben dem Klang den richtigen Raum und lassen auch Streicher und Blasinstrumente noch köstlicher und natürlicher klingen. Gleichzeitig wird keine der hohen Einstellungen beobachtet: kein Schneiden und störende Geräusche. Im Allgemeinen kann Shanling ME800 Liebhabern von Instrumentalmusik nicht der schwersten Richtungen, die einen gemütlichen und kammerigen Klang bevorzugen, getrost empfohlen werden. Fans von aggressivem und treibendem Sound sollten sich nach anderen Modellen umsehen.

im Trockenrückstand. Drei Dinge, die Sie über Shanling ME800 wissen sollten:

  • Der Shanling ME800 verwendet eine Hybridschaltung mit 4 benutzerdefinierten Ankern und 2 dynamischen Treibern;
  • Die Kopfhörer haben die Möglichkeit, den Klang mit den Schaltern an den Gehäusen einzustellen;
  • Abnehmbares Furukawa-Kabel von ausgezeichneter Qualität mit austauschbaren Steckern.
Shanling ME800
Emitter 2x6 mm dynamische Treiber + 4 verstärkende
Frequenzgang 20 Hz - 40.000 Hz
Tragemethode hinter dem Ohr
Impedanz 16 Ohm
Empfindlichkeit 112dB
Kabelart Abnehmbares 8-adriges monokristallines Furukawa-Kupfer, MMCX, symmetrische, austauschbare 2,5-mm-/3,5-mm-/4,4-mm-Anschlüsse
Länge des Kabels 1,2 m

Shanling ME800 Shanling ME800
  • Hervorragende Klangqualität
  • Die Fähigkeit, den Ton anzupassen
  • Wunderschönes abnehmbares Furukawa-Kabel mit austauschbaren Steckern
  • Hochwertige Montage, Materialien und interessantes Aussehen
Preis prüfen

Wer mehr wissen will:

  • Kinera Nanna Test: Der erste Hybrid-Kopfhörer des Unternehmens mit elektrostatischen Emittern
  • Kinera ODIN Review: Lied der nördlichen Götter
  • Test der Sony IER-M7-Kopfhörer: Anker-IEMs mit vier Treibern, die Ihre Ohren erfreuen werden
  • Campfire Audio IO Test: Rebar-Kopfhörer mit zwei Treibern „mit Pfefferkorn“
  • Campfire Audio Polaris Review: Der hellste Stern unter den Hybrid-Kopfhörern
  • Whizzer A-HE03 Kylin im Test: gemütlicher In-Ear-Hybrid-Kopfhörer
  • Kinera SEED Test: Vielseitiger Hybrid-Kopfhörer mit einem leckeren Preisschild
  • Kinera YH623 im Test: TWS-Kopfhörer mit aptX, Nässeschutz und Fahrsound