Undefined Technologies hat einen Prototyp einer propellerlosen, ionenbetriebenen Drohne entwickelt

Von Maksim Panasovskyi | 22.09.2022, 21:24
 Undefined Technologies hat einen Prototyp einer propellerlosen, ionenbetriebenen Drohne entwickelt

Undefined Technologies hat den Prototyp einer Drohne entwickelt, die völlig ohne Propeller auskommt. Die Drohne erhebt sich mit Hilfe von Ionenschub in die Luft.

Das wissen wir

Die Drohne trägt den Namen Silent Ventus. Nach Angaben des Herstellers konnte sie im Rahmen des Tests 4 Minuten und 30 Sekunden lang in der Luft bleiben. Solche Lösungen sind unter den Bedingungen der Stadt sehr praktisch, da sie während des Fluges im Gegensatz zu herkömmlichen Quadcoptern keinen Lärm erzeugen.

Der Silent Ventus hatte während des Tests einen Geräuschpegel von 75 dB. Undefined Technologies arbeitet nun daran, die 70 dB zu reduzieren und die Flugzeit auf 15 Minuten zu erhöhen. Das Startup will dies bis Ende 2023 umsetzen.

Undefined Technologies hat seine Entwicklung im Jahr 2022 vorgestellt. Damals konnte das fliegende Fahrzeug unter Laborbedingungen weniger als 30 Sekunden in der Luft bleiben und erzeugte dabei einen Lärmpegel von 90 dB. Solche Triebwerke erzeugen Schub, indem sie Sauerstoff- und Stickstoffatome mit einem elektromagnetischen Feld ionisieren, wodurch sie [die Atome] sich in dieselbe Richtung bewegen.

Im Jahr 2024 will Undefined Technologies eine kommerzielle Version der Silent Ventus-Drohne auf den Markt bringen. Sie wird in der Lage sein, Waren über kurze Entfernungen mit einer Flugzeit von 15 Minuten zu liefern.

Quelle: Neuer Atlas