Portugal schickt gepanzerte Mannschaftstransportwagen M113A2 in die Ukraine

Von Maksim Panasovskyi | 14.07.2022, 09:58
Portugal schickt gepanzerte Mannschaftstransportwagen M113A2 in die Ukraine

Die Streitkräfte der Ukraine werden portugiesische gepanzerte Fahrzeuge erhalten M113A2.

Was wir wissen

Wie viele Kampffahrzeuge die Ukraine erhalten wird, ist noch nicht bekannt. Im Netz ist ein Foto aufgetaucht, das vier Lastwagen zeigt. Mindestens drei von ihnen sind mit je zwei gepanzerten Mannschaftstransportwagen beladen.

M113A2 ist eine Modifikation des Schützenpanzers M113. Er wurde 1979 entwickelt. Durch die Modernisierung wurde die Motorkühlung verbessert, indem die Position des Kühlers und des Lüfters geändert wurde. Stärkere Torsionsfedern ermöglichten eine größere Bodenfreiheit. Die Einführung neuer Stoßdämpfer verringerte den negativen Effekt beim Aufprall auf den Boden.

Die Höhe des M113A2 beträgt 2,52 m und die Breite 2,69 mm, wie beim Standardfahrzeug M113. Gleichzeitig hat sich die Länge des gepanzerten Mannschaftstransportwagens durch die Verwendung von externen Kraftstofftanks von 4,86 m auf 5,3 m erhöht. Dies führte auch zu einer Erhöhung des Gewichts von 9,13 auf 10,31 Tonnen.

M113A2 ist mit einem 6-Zylinder V-förmigen Dieselmotor von General Motorsausgestattet. Die Leistung beträgt 212 PS. Der APC kann eine Geschwindigkeit von 64 km/h auf der Autobahn und 5,8 km/h auf dem Wasser erreichen. Die Reichweite beträgt fast 500 km.

Quelle: @bochkala_war

Für alle, die mehr wissen wollen: