Brasilien wird in Kürze fünf F-39-Kampfflugzeuge in Dienst stellen, die die Northrop F-5EM/FM und die A-1 Centauro ersetzen sollen

Von Maksim Panasovskyi | 17.12.2022, 16:41
Brasilien wird in Kürze fünf F-39-Kampfflugzeuge in Dienst stellen, die die Northrop F-5EM/FM und die A-1 Centauro ersetzen sollen

Die Kampfflotte der brasilianischen Luftwaffe wird nächste Woche um fünf Gripen JAS 39 der 4,5 Generation von Saab erweitert. Die Version für Brasilien trägt die Bezeichnung F-39.

Was wir wissen

Saab hat zwischen Dezember 2021 und April 2022 fünf F-39-Kampfflugzeuge ausgeliefert. Sie sind auf dem Luftwaffenstützpunkt Anapolis in der Nähe der Hauptstadt stationiert. In dieser Zeit wurden die Flugzeuge getestet und zur Ausbildung von Piloten eingesetzt.

Am 19. Dezember werden die F-39 offiziell in die 1st Air Group aufgenommen und beginnen, "normale Friedensmissionen" durchzuführen. Die Einheit sorgt für den Schutz und die Kontrolle des Luftraums über Brasiliens Hauptstadt.

Die Übernahme der F-39 bedeutet, dass die brasilianische Luftwaffe damit beginnt, die alten Kampfflugzeuge von Northrop außer Dienst zu stellen. Die Rede ist von den F-5EM/FM, die vom brasilianischen Hersteller Embraer modernisiert wurden. Auch die A-1 Centauro wird ausgemustert.

F-5/Centauro.

Brasilien hat 2014 28 einsitzige und acht zweisitzige Flugzeuge bestellt und ist damit der jüngste Kunde von Saab. Der schwedische Hersteller hat seit acht Jahren keinen einzigen Auftrag für den Gripen mehr erhalten. Im April stockte Brasilien den Auftrag auf 40 Flugzeuge auf und will insgesamt 66 Flugzeuge für 2,2 Milliarden Dollar bestellen. Mit der Auslieferung der F-39 wird die Luftwaffe des Landes 45 F-5EM/FM-Kampfflugzeuge und 35 A-1 Centauro-Angriffsflugzeuge ausmustern.

Quelle: Defense News
Bild: Wikipedia, Forcaerea, Jetphotos,