19-jähriger Hacker hat 25 Tesla-Autos aus der Ferne gehackt

Von Maksim Panasovskyi | 12.01.2022, 19:11
19-jähriger Hacker hat 25 Tesla-Autos aus der Ferne gehackt

Der 19-jährige deutsche Hacker David Colombo konnte 25 Tesla-Fahrzeuge auf der ganzen Welt aus der Ferne hacken. Ihm zufolge wurde der Zugriff auf die Funktionen des Autos dadurch erzielt, dass die Besitzer Dienste von Drittanbietern und API-Schlüssel verwendet haben.

Der Hacker schreibt, er könne ein Elektroauto ohne Wissen des Fahrers aus der Ferne starten, sowie Türen und Fenster öffnen. Colombo stellte fest, dass er den genauen Standort des Fahrzeugs bestimmen kann. In einem Interview mit Drive Tesla Canada betonte der Teenager, er plane, die Besitzer der gehackten Autos zu kontaktieren und ihnen beim Patchen der Sicherheitslücken zu helfen.

Beachten Sie, dass David Colombo selbst getwittert hat, dass batteriebetriebene Autos von Tesla gehackt wurden. Das Unternehmen gab hierzu keine offiziellen Stellungnahmen ab.

Eine Quelle: Bloomberg, Fahren Sie Tesla Kanada, @david_colombo_