Italien stellt 15,8 Milliarden Dollar für den Kauf neuer Schützenpanzer bereit, um die alternde Dardo-Flotte zu ersetzen

Von Maksim Panasovskyi | 19.10.2023, 18:02
Italien stellt 15,8 Milliarden Dollar für den Kauf neuer Schützenpanzer bereit, um die alternde Dardo-Flotte zu ersetzen

Italien wird mehr als nur Panzer und HIMARS kaufen. Das Land auf der Apenninhalbinsel wird Milliarden von Dollar ausgeben, um seine Flotte von Schützenpanzern aufzurüsten.

Was bekannt ist

Das Haushaltsdokument skizziert ein Programm zum Kauf neuer Schützenpanzer, die die gepanzerten Dardo-Fahrzeuge ersetzen sollen. Mehr als 50 Millionen Dollar werden für den Start des Projekts im Jahr 2024 bereitgestellt.

Bislang geht aus dem Dokument hervor, dass das italienische Verteidigungsministerium über einen Zeitraum von 14 Jahren etwa 5,5 Milliarden Dollar ausgeben wird, wobei die Gesamtkosten für das Programm zum Ersatz der Dardo-Kampffahrzeuge auf 15,8 Milliarden Dollar geschätzt werden.

Italien hat sich noch nicht für die Fahrzeuge entschieden, die den Dardo ersetzen sollen. Es ist möglich, dass die Behörden beschließen, nicht den bestehenden Schützenpanzer zu kaufen, sondern einen neuen zu entwickeln.

Quelle: Verteidigung Nachrichten