Die F-35 Lightning II wird in der Lage sein, feindliche Panzer mit AGM-114 Hellfire-Raketen zu zerstören

Von Maksim Panasovskyi | 16.11.2023, 19:29
Die F-35 Lightning II wird in der Lage sein, feindliche Panzer mit AGM-114 Hellfire-Raketen zu zerstören

Am Vortag haben wir über die Pläne der US-Marine berichtet, die F-35 Lightning II Kampfflugzeuge mit LRASM- und JASSM-Raketen auszurüsten. Auch das Arsenal des Flugzeugs kann mit AGM-114 Hellfire-Raketen aufgestockt werden.

Was bekannt ist

Bisher gab es keine Informationen über Pläne zur Integration von Hellfire-Panzerabwehrraketen in die F-35 Lightning II-Kampfflugzeuge der fünften Generation. Außerdem hat das US-Militär die AGM-114 noch nie auf solchen Hochgeschwindigkeitsplattformen eingesetzt.

Hellfire gibt es in mehreren Versionen. Die AGM-114L zum Beispiel kann bereits nach dem Start eine Zielerfassung durchführen. Die Rakete ist radargesteuert, kann aber nicht im internen Waffenschacht montiert werden.

Es ist möglich, dass die F-35 Lightning II mit Hellfire-Raketen mit erhöhter Reichweite ausgerüstet wird. Die Rede ist von der Version AGM-114R-4. Letztes Jahr wurde sie von der Drohne MQ-9 Reaper getestet. Die Abschussreichweite wurde im Vergleich zur konventionellen Version um das Dreifache erhöht und beträgt mehr als 30 Kilometer.

Quelle: sam.gov